Leserbrief von Charlotte Ullmann

11.08.18
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Liebe Scharf-Links Redaktion, liebe Edith, 

hier ein Leserbrief zu Deinem Artikel "#aufstehen":

Sammlung der bestehenden linken sozialen Bewegungen, auch wenn sie erst mal von oben initiiert ist, halte ich für einen Versuch, wenn auch einen verzweifelten, zu retten, was noch zu retten ist! 

Immerhin besteht eine Chance, die bestehenden und versteinerten Verhältnisse umzustürzen (Karl Marx), so klein sie auch sein mag. 

Bei der Entstehung der Linkspartei wurde ja auch erstmal von oben (durch vorwiegend Gewerkschafts- und SPD-Funktionäre) gesammelt, dann gegründet. 

Warum nicht? Schließlich muss man alle nur erdenklichen und zur Not geeigneten Hebel in Bewegung setzen, um dieser verheerenden weltweiten Entwicklung der kapitalistischen Zurichtung und Ausbeutung der Mehrheit der Menschen nicht nur Einhalt zu gebieten, sondern diese auch zu überwinden und durch Besseres zu ersetzen. Das jedoch braucht Zeit, die wir eigentlich nicht mehr haben. 

Schröders Agenda (2010) war eine Revolution von oben, im Dienste des Kapitals, zog eine oben-unten Gegenbewegung (Gewerkschaften, Linkspartei) nach sich, der lediglich klägliche Abwehrkämpfe gelang. 

Jetzt schreit es nach  Neuem, zusätzlich. Nämlich nach einer Sammlung der linken Bewegungen, was alles andere als eine Zersplitterung bedeutet. 

Nur gemeinsam sind wir stark, das war der Schlachtruf der 68-er Studentenbewegung, ausgehend von Frankfurt, Berlin, Strahlkraft in die ganze Welt. 

Diese Sammlungsbewegung hier will sich, so meine Einschätzung, weltweit verbünden, zunächst mit der Bewegung eines Sanders (USA), eines Corbyn (England), eines Melenchon (Frankreich) und dann mit linken Gegenbewegungen in der ganzen Welt. 

Dies halte ich für die einzige und epochenmachende  Chance, dem Kapitalismus beizukommen, wobei selbstredend die ökonomischen Eigentumsverhäl tnisse zugunsten der Mehrheit der Menschen auf den Prüfstand gehören und  geändert werden müssen. 

Denn die weltweite Zuspitzung des Kapitals stellt die weitere Existenz des Menschen auf diesem Planeten in Frage! 

 

Charlotte Ullmann am 11.8.2018



#aufstehen? - 08-08-18 20:58




<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz