Leserzuschrift zum Artikel "Mauscheleien ohne Ende"

13.03.08
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Was da in RLP geschieht ist doch Dummfug!

Kein Schatzmeister kann Mitglieder einfach so aus der Liste streichen. Laut WASG Satzung ist  die Nichtzahlung von Beiträgen kein automatischer Ausschlußgrund.

Die Beendigung der Mitgliedschaft ist in der Satzung eindeutig geregelt.
Für das Streiche aus der Mitgliedsliste wäre ein Parteiausschluß notwendig.
Wobei ich große Zweifel habe, ob der WASG ein "erheblicher Schaden" zugefügt worden ist, weil einer seine 2 Euro im Monat nicht bezahlt hat.
Wenn sich gleichzeitig Gewerkschaftsfunktionäre von der Partei einen Tagessatz vom 300 € bezahlen lassen.

Es gibt ein Urteil des LG Hannover, in dem klar gesagt wird, das die Mitgliedschaft in der WASG nur automatisch endet, wenn der Beendigungsgrund in der Satzung aufgeführt ist.

Und das wäre hier nur durch einen Parteiausschluß zu errreichen.
Welcher Schatzmeister ist denn dazu berufen?

Ist Größenwahn eine Krankheit?


VON: DETLEF BEHRING






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz