Leserbrief von Christian Busold zum Artikel 'Grüner Pazifismus '

11.04.10
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Lieber Uwe-Jürgen Ness,

Sie schrieben hier:

"...Der Aufschrei der grünen Rest-Linken um den Alibi-Pazifisten Ströbele gegen die Machenschaften und Äußerungen von Fücks kommt ungefähr 20 Jahre zu spät."

und

"Auch die Rest-Linken in den GRÜNEN, die "schon" 2005 mit Nein-Stimmen ihren Pazifismus wieder entdeckt haben, müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass dies ausgerechnet erst nach der Wahlniederlage der rot-grünen Koalition der Fall war."

Dazu merke ich an: doppelt schlecht recherchiert!

1) Ströbele sagt selbst, er war nie (Alibi-) Pazifist, sondern 1960 erfolgreicher Kanonier der Bundeswehr.
www.stroebele-online.de/person/929.html

2) Ströbele, angeblich Zentrum der sogen. Rest-Linken, stimmte nicht erst ab 2005 gegen Kriegseinsätze der Bundeswehr, sondern von jeher.
www.stroebele-online.de/show/84318.html?searchshow=abstimmung

Wenn also meinen Sie sonst mit Ihrem Anwurf?

Für Veröffentlichung und Ihre Antwort bin ich dankbar.

Mit freundlichem Gruß
Christian Busold



Stellungnahme von Uwe-Jürgen Ness zum Leserbrief von Christian Busold zum Artikel 'Grüner Pazifismus '  - 12-04-10 14:32
Grüner Pazifismus - 10-04-10 22:26




<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz