Leserbrief zu den Aktivitäten der deutschen Automobilindustrie

30.01.18
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Von H. Malmes

Wir haben die Nase voll!!!

Affen- und Menschenversuche im Labor zum Beweis der angeblichen Harmlosigkeit von Dieselabgasen (Stickoxiden). Beauftragt und finanziert von VW, BMW und Daimler. Jetzt haben wir wirklich die Nase voll!  Deshalb zwei – hoffentlich finale - Vorschläge:

Ich plädiere für die sofortige Beendigung eines der größten Feldversuche zur „Harmlosigkeit“ von Dieselabgasen tagtäglich auf unseren Straßen mit Duldung unserer Umwelt- und Verkehrspolitik, an dem nach Berechnungen von Wissenschaftlern in der europäischen Union jährlich mehr als 10.000 Menschen sterben. Konkret: Sofortige Fahrverbote und Entschädigungen der betroffenen Autofahrer*innen durch die entsprechenden Autohersteller.

Darüber hinaus sollten in Zukunft die von der Automobilindustrie und -lobby in Auftrag gegebenen und finanzierten Abgasversuche zum Aufzeigen der Harmlosigkeit derselben nicht mehr mit Affen, sondern aus ethischen Gründen nur noch mit Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern der involvierten Konzerne durchgeführt werden.

 

Helmut Malmes

Lamersiefen 1a, 52224 Stolberg







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz