Leserbrief von Horst Rüter

05.09.17
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Es ist mir schon lange klar, dass auch die Linken der Gehirnwäsche der Lobby der NGOs verfallen sind und populistisch, dogmatisch in den Chor derjenigen einstimmen, die im Fracking eine Risikotechnolgie sehen. Die Wissenschaft sieht das anders und es gibt keinen namhaften Geowissenschaftler, der zustimmen würde, dass Fracking eine Risikotechnolgie sei, oder nennen Sie mir doch einen. Lesen Sie die Gutachten des UBA, lesen Sie die Stellungnahmen der BGR oder des GFZ, lesen Sie die gemeinsame Stellungnahme der Geologischen Ämter der Länder, lesen Sie die 'Kopenhagener Erklärung' der Geologischen Dienste der wesentlichen EU-Staaten. Aber das alles zäht eben nicht, wenn das Verbreiten von Fake-News mehr Wählerstimmen einbringt und das ist eben der Fall, wenn die gleichgeschaltete Presse mit diesen Falschmeldungen schon 80% des Wahlvolkes überzeugt hat. Bestes Beispielt ist der Fakefilm 'Gasland' der schon Millionenschäden verursacht hat. Es gibt keinerlei Nachweis, dass in Gasfördergebieten die Krebsrate steigt. Mit 5 Fällen können Sie keine Statistik machen! Es mag ja sein, dass Gier Hirn frisst, was geschieht aber, wenn gar kein Hirn mehr da ist?
PS: Ich werde dennoch nicht FDP wählen.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz