Leserbrief von Manfred Lurz zu "Linke Irrwege"

11.01.11
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Liebe Edith,
Dein Kommentar zu"Wege zum Kommunismus" ist erfrischend klar und sachlich im Gegensatz zur aktuellen öffentlichen Debatte.

Deine Forderung nach einem Aufbruch der revolutionären Linken halte ich aber für völlig unrealistisch. Selbst nach 150 Jahren marxistischer Debatten und Kämpfen gibt es keine revolutionären Linken und es gibt auch keine Anzeichen für einen revolutionären Aufbruch.

Es gibt nach meinem Wissen nicht einmal realistisch beschriebene Wege und Organisationsformen zu unseren Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit und gerechter Gleichheit.

Die heute viele GenossInnen selig machende Grundforderung zur Eigentumsfrage war in der Zeit der absoluten Verelendung sicherlich richtig.

In der heutigen Komplexität und Vielfältigkeit der Eigentumsverhältnisse und der hoch differenzierten und qualifizierten Produktionsweisen läßt sich nur mit der Veränderung der Eigentumsverhältnisse überhaupt nichts bewegen.

Wie Du richtig schreibst, brauchen wir eine offene und öffentliche Debatte über eine neue basisdemokratische Gesellschaft.

Herzlichen Gruß
Manfred Lurz   



Leserbrief von K. K. zum Beitrag von Manfred Lurz  - 12-01-11 14:20
Linke Irrwege - 09-01-11 21:26




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz