Leserbrief von Reinhold Schramm zu "China: Die erste Phase des Sozialismus"

19.11.09
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Idealistischer Nonsens: "Die erste Phase des Sozialismus"

Mit weltanschaulich idealistischen Überzeugungen können wir die reale Welt nicht nachhaltig verändern - und auch nicht die Zukunft im Interesse der werktätigen Bevölkerungen gestalten.
Auch Sepp Aigner ist nicht bereit, sich mit dem Angebot an Fakten der chinesischen Regierung zu beschäftigen, bei: China Radio International, Beijing Rundschau, China.org.cn, Chinesische Handelskammer, Chinesische Botschaft Berlin etc. - Auch meine diesbezüglichen Quellenhinweise wurden nicht genutzt. So auch nicht in seinem unwissenden und idealistischen Umfeld, auch nicht für eine kritische Prüfung.
Wer sich darum bemüht, nur Unwissenheit und Unkenntnis zu verbreiten, der ist auch nicht geeignet gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen, nicht in der Gegenwart und Zukunft, nicht als Person und auch nicht als Partei. Der hat keine Alternative zu bieten, für die Emanzipation der Menschen in Lohnarbeit, nicht in der BRD und Europa, nicht in Amerika und Asien. 

Trotz alledem!
Mit sozialistischem Gruß
Reinhold Schramm



Leserbrief von Sepp Aigner zu Reinhold Schramms Leserbrief zu China - 20-11-09 14:25
China: Die erste Phase des Sozialismus - 18-11-09 20:13




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz