Saartire: Hoher Orden für Max Flabbes


Bild Der Saarbrücker Saarkran. Hier wurde dem größten zeitgenössischen Thekenphilosophen des Saarlandes die hohe Auszeichnung um den Hals gehängt, Foto: SaarKurier

16.01.08
SaarlandSaarland, News 

 

Wirken des größten saarländischen Thekenphilosophen findet mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande seine erste öffentliche Anerkennung

Von Claude Michael Jung

„Max Flabbes aus Saarbrücker hat sich um die Eckwirtschaften, die Hinführung seiner Mitbürger zu den Thekenweisheiten, die Absatzförderung der heimischen Krawallbrause, sowie um die saarländische Brauereikultur, wie kein Anderer zuvor verdient gemacht". Das sagte die Präsidentin der Saarländischen Sommerlochakademie, Jutta von Jolande, in ihrer Laudatio anlässlich der Überreichung der Ordensinsignien des Bundesverdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, für den größten zeitgenössischen Thekenphilosophen des Saarlandes. Der Orden war Max Flabbes durch den Bundespräsidenten auf Vorschlag der Aktion Bier für die Welt und des internationalen Thekenvereins (IT) heute auf den Stufen des ehrwürdigen Saarbrücker Saarkrans verliehen worden.

Frau Professor Jutta von Jolande zitierte in ihrer Ansprache aus der Vorschlagsbegründung, die zur hohen Auszeichnung geführt hatte. „Max Flabbes beruflicher Werdegang begann mit der Ausbildung zum Reinheitskontrolleur für Pils und Exportbiere beim saarländischen Institut für Getränkeforschung. Von 1963 bis 1976 absolvierte er ein Studium der Thekenweisheiten, das er als Jahrgangsbester mit Auszeichnung abschloss.

1981 wurde er Mitglied im Vorstand und gleichzeitig stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundes saarländischer Biertrinker (BsB). Zum Vorstandsvorsitzenden des Bundes saarländischer Biertrinker wurde er im Jahre 2001 ernannt.

Für seinen Verein hat Max Flabbes zahlreiche Ehrenämter und Beiratsfunktionen wahrgenommen. Unter Führung von Max Flabbes gelang es in den letzten Jahren den Bund saarländischer Biertrinker (BsB) von sämtlichen Kreaturen aus der Sozialdemokratur äußerst erfolgreich und nachhaltig zu säubern. Des öfteren hat Max Flabbes die Führer des politisches Gangstertums in diesem Land als Hämorrhoiden und Eiterbeulen des Kapitals bezeichnet und die gegen ihn dafür angestrengten, insgesamt 111 Beleidigungsklagen, erfolgreich abgewehrt. Auch dafür gebührt ihm Lob und allerhöchste Anerkennung.

Neben seinem erfolgreichen Wirken für den Bund saarländischer Biertrinker (BsB) hat sich Max Flabbes zudem intensiv für das Sozialsponsoring an seiner Theke in der Saarbrücker Gaststätte „Zum blauen Papagei" engagiert. Kein Tag verging, ohne das Max Flabbes seinen Thekennachbarn nicht kostenlos ein labendes Pils zur Erlösung der brennenden Kehle gereicht hat.

Daneben engagiert sich Max Flabbes in herausragender Weise für die Bierkultur innerhalb und außerhalb der saarländischen Landesgrenzen. Mit der exakten Berechnung des Abkippwinkels für Brauereierzeugnisse hat Max Flabbes der gesamten Menschheit eine bisher nicht gekannte, kulturelle Norm für den Genuss der schäumenden Gestensäfte geschenkt. Auch hierfür gebührt dem Helden der Theke die allerhöchste Anerkennung. Das Wirken von Max Flabbes findet somit mit der Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande seine öffentliche Anerkennung," so die Präsidentin der Saarländischen Sommerlochakademie Jutta von Jolande zum Abschluss ihrer Laudatio.

Au, den 16. Januar 2008


VON: CLAUDE MICHAEL JUNG

cmj@scharf-links.de




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz