SAK: Wieder Stromsperren für einkommensschwache Haushalte

29.05.20
SaarlandSaarland, News 

 

Von SAK

Mit Entsetzen und Verwunderung hat die Saarländische Armutskonferenz zur Kenntnis genommen, dass die Energieversorger wieder Stromsperren in einkommensschwachen Haushalten veranlassen und damit Menschen in Zeiten der Pandemie lebensbedrohlichen Zuständen aussetzen.

Damit ignorieren die Stromversorger die eindringlichen Appelle des Verbraucherministers Jost vom 20.03. und 26.03.2020 Stromsperren zu vermeiden, um das Leben nicht zu gefährden.

Die Saarländische Armutskonferenz fordert die Energieversorger auf, umgehend gemeinsam mit dem „Runden Tisch zur Vermeidung von Stromsperren“ nach sozialverträglichen Lösungen zur Verhinderung von Stromsperren zu suchen.

„Auch Energieversorger haben in der derzeitigen Krise eine gesellschaftliche Verpflichtung, unverschuldet in Not geratenen Mitmenschen, mit sozialer Verantwortung zu begegnen.“ 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz