Landesweite Spendenaktion für die Tafel

12.12.19
SaarlandSaarland, News 

 

Von Jusos Saar

An diesem Samstag (14. Dezember 2019) sammeln die saarländischen Jusos landesweit unter dem Motto "Kauf-Eins-Mehr" Spenden für die Tafeln. Dabei werden Kundinnen und Kunden vor Einkaufsmärkten darum gebeten, einen Artikel mehr zu kaufen, der dann an die entsprechende Tafel im Kreis weitergegeben wird. „Es ist erschreckend, dass über 90% der von Armut betroffenen Menschen im Saarland Rentner, Arbeitende und Kinder sind. Natürlich hilft eine Spendenaktion alleine den Betroffenen nicht, sie macht aber andere auf ihre Situation aufmerksam und beschert ihnen hoffentlich eine besinnlichere Weihnachtszeit.“, so Braun, die Landesvorsitzende der Jusos.

„Wir Jusos wollen die Armut bekämpfen und langfristig dafür Sorge tragen, dass die Tafeln nicht mehr verpflichtet sind staatlichen Aufgaben wahrzunehmen. Es ist ein Armutszeugnis für ein reiches Land, dass Menschen am Existenzminimum kratzen müssen. An erster Stelle müssen die von Armut betroffenen Kinder durch eine Kindergrundsicherung abgesichert werden.“, so Braun weiter.

„Wenn wir Armut vorbeugen wollen, müssen wir die Sanktionen im Hartz IV Bezug abschaffen und durch ein echtes Anreizsystem ersetzen. Auch die Erhöhung des Mindestlohns, die Stärkung des gesetzlichen Rentensystems und die Gebührenfreiheit von Bildung und ÖPNV würden die Chancengleichheit in diesem Land rasant verbessern.“, so die Vorsitzende der Jusos abschließend.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz