„Flashmob“ der Armutskonferenz zu „Reichtum verpflichtet“

13.10.17
SaarlandSaarland, Bewegungen, News 

 

Von SAK

Am 17.Okt, dem WELTARMUTSTAG mit Forderungen auf die Straße

Zum 17. Oktober, dem internationalen WELTARMUTSTAG ruft die Saarländische Armutskonferenz zu einem „Flashmob“, vor die Europagalerie, Ecke Reichstraße/Bahnhofstraße, in Saarbrücken auf. Zwischen 17 h und 18 h werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils drei mal fünf Minuten lang Plakate hochhalten, die wesentliche Forderungen gegen Armut zum Inhalt haben.


Der Flashmob steht unter dem Motto „Reichtum verpflichtet...“ dem zentralen Motto der Landesarmutskonferenzen in Deutschland, für den Weltarmutstag 2017.

Es geht u.a. um armutsfeste Sozialleistungen, Kindergrundsicherung, armutsfeste Mindestrenten, den öffentlichen Beschäftigungssektor, sozialen Wohnungsbau und die Befreiung armer Menschen von den Kosten der Gesundheit.
Besondere Bedeutung hat die Aktion mit ihren Forderungen angesichts der anstehenden Koalitionsverhandlungen für eine neue Bundesregierung.

Alle zehn zentralen Forderungen sind noch einmal in einem Flugblatt aufgeführt, das an Passanten verteilt wird.

Interessierte, die an dem Flashmob teilnehmen möchten, können sich kurz vor 17 h, um 17.30 h und um 18 h, vor der Europagalerie in Saarbrücken einfinden und mitmachen.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz