Jusos Saar fordern Erhalt des Halberg Open-Air

30.05.17
SaarlandSaarland, News 

 

Von Jusos Saar

Die saarländischen Jungsozialistinnen und Jungsozialisten erneuern ihre Forderung, den Bestand des Halberg Open Airs im Saarland zu sichern.

Das kostenlose Konzert zum Sommerferienbeginn ist seit Jahren für junge Schülerinnen und Schüler eine besondere Erfahrung – und das unabhängig vom Geldbeutel ihrer Eltern. Daher lehnen wir auch die Erhebung von Eintrittsgeldern ab.

Eine Medienpartnerschaft zwischen dem SR und der Stadt Saarbrücken oder des Regionalverbands würde der herausgehobenen kulturellen Bedeutung des Konzerts Rechnung tragen. Zudem kritisieren wir, dass derzeit allein der Saarländische Rundfunk, allem voran der Intendant Thomas Kleist, in die Kritik geraten. Neben dem Saarländischen Rundfunk erhalten im Saarland auch andere Medien große Summen aus den Rundfunkbeiträgen. Wir fordern diese Medien auf, künftig auch kulturelle Angebote für junge Menschen im Saarland zu schaffen und nicht allein die Verantwortung auf den Saarländischen Rundfunk abzuschieben. So bezieht das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) zum Beispiel für die Arbeit im Saarland mit 23,8 Mio Euro fast ein Drittel des Gesamtvolumens des SR bei einer weit kleineren Sendesparte.  Auch in diesem Fall sollten die Möglichkeiten einer Medienpartnerschaft zwischen SR und ZDF diskutiert werden.  Das Halberg Open Air ist auch Standortwerbung für das Saarland Wir würden es daher weiterhin begrüßen, wenn saarländischen Unternehmen mit einer finanziellen  Unterstützung einen Beitrag zum Erhalt des Kulturangebots das Halberg Open-Air leisten würden.

Das Halberg Open Air muss nicht zwangsläufig in seiner jetzigen Form weiterbestehen. Es ist aus unserer Sicht nicht unbedingt notwendig, mehrere national hochkarätige Künstler zu buchen. So könnte man die Anzahl der bekannten Popstars reduzieren, um dadurch Kosten einzusparen. Hier gilt es einen Mix aus bekannten Künstlern und Nachwuchstalenten anzubieten, um den Zuspruch des Halberg Open Airs nicht zu gefährden.

 







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz