Paradise Papers: Es ein Kraut gewachsen gegen Steuerflucht
Montag 06. November 2017

Attac-Aktion bei Apple, Köln. Foto: Attac

Bewegungen Bewegungen, Wirtschaft, Internationales 

Von Attac

Attac fordert öffentliches Transparenzregister, Verbot von Geschäften in Steueroasen und EU-weite Gesamtkonzernsteuer

Die Paradise Papers zeigen für das globalisierungskritische Netzwerk Attac das Versagen der Politik bei der Bekämpfung von Steuerflucht.

"Wenn Noch-Bundesfinanzminister Schäuble sagt, der Kampf gegen Steuerflucht gleiche dem gegen eine Hydra, der für jeden abgeschlagenen Kopf ein neuer nachwächst, dann ist das eine Bankrotterklärung ...

Weiter lesen>>

Prozesstermin & Kundgebung: G20 Gefangene am 7.11.2017 um 8.30, Hamburg-Altona
Montag 06. November 2017

Foto: Uwe Bitzel

Bewegungen Bewegungen, Hamburg 

Von IL

Kundgebung am 7.11.2017 um 8.30 Uhr vor dem Amtsgericht Hamburg-Altona

Öffentlicher Prozesstermin des italienischen G20-Gefangenen Fabio am Amtsgericht Hamburg Altona

Aktivisten kritisieren Prozess als Absurd und fordern seine Freilassung

"Ganz egal wie lange ein Baumstamm im Wasser liegt, er wird kein Krokodil werden." Sprichwort aus Mali

Der Prozess gegen den 18-jährigen Italiener Fabio, der seit dem ...

Weiter lesen>>

Kollektive Demenz
Montag 06. November 2017
Umwelt Umwelt, Internationales, Bewegungen 

Von WWF

Klimaziele sind keine Verhandlungsmasse

Berlin, 06.11.2017: Während heute in Bonn die Weltklimaschutzverhandlungen beginnen, kommen Union, FDP und Grüne zur zweiten Runde der Sondierungsgespräche zusammen. Der WWF kritisiert den Verhandlungsverlauf beim Thema Klimaschutzpolitik. Michael Schäfer, Leiter des Fachbereichs Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland, sagt:

„Einige Teilnehmer der Sondierungsgespräche verweigern sich einer ...

Weiter lesen>>

Ende Gelände blockierte am Sonntag erfolgreich den Tagebau Hambach
Montag 06. November 2017
Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Vom Klimawandel betroffene Pacific Climate Warriors erklären sich solidarisch + Aktivist*innen fordern sofortigen Kohleausstieg für Klimagerechtigkeit + Unverhältnismäßiger Polizeieinsatz in der Grube

Von Ende Gelände

Zum Auftakt der Klimakonferenz legten Klimaaktivist*innen des Bündnisses Ende Gelände gestern den Tagebau Hambach still. Ein sofortiger Kohleausstieg ist nötig und möglich, so die Botschaft der erfolgreichen Aktion zivilen Ungehorsams. Ungefähr ...

Weiter lesen>>

BUND-Vorsitzender Weiger: „Jamaika-Unterhändler müssen unwürdiges Klimageschacher beenden.“
Montag 06. November 2017
Umwelt Umwelt, Bewegungen, News 

Von BUND

Zum Start der COP23, nach den Protesten in Bonn und im Braunkohle-Tagebau Hambach, hat der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, das Engagement tausender Aktivisten aus aller Welt für mehr Klimaschutz und den schnellen Kohleausstieg gelobt. Scharf kritisierte er das „unwürdige Klimageschacher“ der Unterhändler für eine Jamaika-Koalition, bei dem vor allem Union und FDP auf der Bremse stünden.

„Die Klimadaten sind ...

Weiter lesen>>

NABU-Statement zu ICCT-Spritverbrauchsstudie für Pkw
Montag 06. November 2017
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von NABU

Miller: Messungen auf dem Prüfstand sind sinnlos / Emissionen müssen unter realen Fahrbedingungen ermittelt werden

Eine heute von der unabhängigen Forschungsorganisation International Council on Clean Transportation (ICCT) vorgestellte Studie belegt die Abweichung des tatsächlichen Kraftstoffverbrauchs zwischen den Herstellerangaben und tatsächlichen Emissionen bei Neuwagen um  durchschnittlich 42 Prozent. Dazu erklärt ...

Weiter lesen>>

linksjugend ['solid] erkämpft Klimagerechtigkeit!
Montag 06. November 2017
Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von linksjugend solid

Am Wochenende hat die die Umweltbewegung in Bonn, Nordrhein-Westfalen, 25.000 Menschen auf die Straße gebracht um ein deutliches Zeichen für Klimagerechtigkeit zu setzen.
Hintergrund der Proteste ist die am Montag stattfindende UN-Klimakonferenz (COP23) in Bonn, Nordrhein-Westfalen. Diese wird über die Zukunft unseres Klimas entscheiden. Die vorangegangenen Klimaabkommen wurden in der Vergangenheit nicht eingehalten. Dazu die Bundessprecherin der ...

Weiter lesen>>

Kohlebagger und Kohleband standen still
Sonntag 05. November 2017

Foto: Ende Gelände

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Ende Gelände-Aktivist*innen beenden erfolgreiche Aktion zivilen Ungehorsams im Hambacher Tagebau

Von Ende Gelände

Das Bündnis Ende Gelände erklärte die Massenaktion im Tagebau Hambach für beendet. Die Klimaaktivist*innen, die nach einer angemeldeten Demonstration am Morgen in den Tagebau hinabstiegen, stoppten mehrere Kohlebagger und ein Förderband. Mit ihrer Aktion setzten viele tausend Menschen ihre Forderung nach einem sofortigem Kohleausstieg selbst in ...

Weiter lesen>>

UN-Klimakonferenz: Attac fordert raschen Kohleausstieg bis 2025
Sonntag 05. November 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Effektiver Klimaschutz mit Freihandelsabkommen wie CETA unmöglich / Demokratische Kontrolle der Energiekonzerne nötig

Von Attac

Anlässlich der am Montag beginnenden 23. UN-Klimakonferenz fordert Attac den raschen Einstieg in den Ausstieg aus der besonders klimaschädlichen Braunkohle sowie einen Kohleausstieg insgesamt bis 2025. Beides ist klimapolitisch notwendig und technisch möglich.

„Die Klimakrise kann nur mit einem raschen Kohleausstieg abgebremst ...

Weiter lesen>>

NABU fordert Kohle-Ausstiegsplan, Maßnahmen gegen Insektensterben und naturverträglichere Landwirtschaft
Sonntag 05. November 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von NABU

Bundesvertreterversammlung tagte in Hannover

Der NABU hat die möglichen Koalitionspartner in Bund und Niedersachsen dazu aufgefordert, die Landwirtschaft deutlich nachhaltiger auszurichten und den Klimaschutz stärker voranzutreiben. Dazu müssten die Jamaika-Verhandler schnellstmöglich einen konkreten Ausstiegsplan aus der Kohle vorlegen, ein verbindliches Klimaschutzgesetz verabschieden und sich für eine Neuausrichtung der EU-Agrarpolitik ...

Weiter lesen>>

Gegen jeden Kapitalismus: Die neue Kampforganisation
Sonntag 05. November 2017

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Organisationsdebatte, Bewegungen 

Von Siegfried Buttenmüller

Eine Frage von überragender Bedeutung ist in welcher Form der Kampf für die Überwindung des kapitalistischen Wirtschaftssystems und seiner kapitalistischen Gesellschaft geführt werden kann.

Bis jetzt gibt es fast nur Organisationen und Parteien, die selbst nach kapitalistischen und bürgerlichen Prinzipien und Normen aufgebaut sind. Solche Organisationen sind selbst Teil des Systems und können es natürlich nicht überwinden da ...

Weiter lesen>>

Privatisierung unserer Schulen verhindern - Sanierung mit mehr Personal ausweiten
Sonntag 05. November 2017
Bewegungen Bewegungen, Berlin, News 

Von GiB

Morgen, am 6. November, treffen sich der Berliner Senat und die Bezirksbürgermeister, um über die sogenannte Berliner Schulbauoffensive zu verhandeln. Dabei kann es zu einer weitreichenden Vorentscheidung kommen – bevor die Pläne überhaupt transparent gemacht worden sind und bevor die erforderliche gesellschaftliche Debatte dazu erfolgen konnte.

Gemeingut in BürgerInnenhand (GiB) fordert den Senat und den Rat der Bezirksbürgermeister auf:

Keine Vorentscheidung morgen ...

Weiter lesen>>

„Klima schützen – Kohle stoppen!“ 25.000 demonstrieren für Kohleausstieg
Samstag 04. November 2017

Foto: Bündnis “Klima schützen - Kohle stoppen!”

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Bündnis “Klima schützen - Kohle stoppen!”

Direkt vor der Weltklimakonferenz demonstrierten heute 25.000 Menschen in der Bonner Innenstadt. Unter dem Motto „Klima schützen - Kohle stoppen!“ forderten sie in unmittelbarer Nähe zum größten Braunkohlerevier Europas einen schnellen Ausstieg aus fossilen Energien.

Die Organisatoren erklärten: „Gemeinsam haben wir heute ein wichtiges Zeichen für konsequenten Klimaschutz und den Ausstieg aus der ...

Weiter lesen>>

„Nicht auf Politik von oben warten!“
Freitag 03. November 2017

Foto: Klimacamp 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von Ende Gelände

Klimacamp ruft zu Protesten gegen die Klimakonferenz in Bonn auf

Am Montag beginnen die 23. UN-Klimaverhandlungen in Bonn unter dem Vorsitz der Fidschi-Inseln. Nicht mit am Tisch sitzen diejenigen, die am direktesten vom Klimawandel betroffen sind: Menschen, die ihr Zuhause verlieren. Während 70km von Bonn entfernt ganze Ortschaften für die klimaschädliche Braunkohle umgesiedelt werden, müssen auf den Fidschi-Inseln bereits Menschen durch den ...

Weiter lesen>>

COP 23: Demo-Netzwerk “Klima schützen – Kohle stoppen” protestiert in Neurath
Freitag 03. November 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BUND

CO2-Ballons vor rauchenden Schloten

Vor dem Kohlekraftwerk Neurath haben am Freitag knapp 100 Aktive des Demo-Bündnisses “Klima schützen – Kohle stoppen!” mit etwa zwei Meter großen CO2-Ballons protestiert. Kurz vor Beginn der 23. Weltklimakonferenz (COP23) fordert das Bündnis von der künftigen Bundesregierung einen schnellen, sozialverträglichen Kohleausstieg und die konsequente Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Die Aktion heute ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 61 bis 75 von 724

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz