23/24.6. Landesparteitag DIE LINKE. NRW - Gemeinsam für soziale Gerechtigkeit und eine erfolgreiche Linke
Freitag 15. Juni 2018
NRW NRW, Linksparteidebatte, News 

Von DIE LINKE. NRW

Die nordrhein-westfälische Linke führt am 23. und 24. Juni ihren Landesparteitag in Kamen durch. Turnusgemäß finden dort auch die Wahlen zum Landesvorstand statt. Während der bisherige Landessprecher Christian Leye erneut kandidiert, wird Landessprecherin Özlem Alev Demirel sich nicht mehr um den Posten der NRW-Landessprecherin bewerben.

„Diese Entscheidung, ist mir nicht leichtgefallen. Doch nach 4 Jahren erfolgreicher Arbeit als Landessprecherin, möchte ...

Weiter lesen>>

Solidarität mit dem Protestcamp an der Uni Essen
Freitag 15. Juni 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. NRW

Auf dem Essener Campus haben Studierende ein Protestcamp errichtet, um gegen steigende Mieten und Wohnungsnot zu protestieren. Die Linke solidarisiert sich mit den Protesten. Jules El-Khatib, hochschulpolitischer Sprecher der Linken NRW:

„Beim Bafög stehen 250 Euro für eine Wohnung zur Verfügung; sieben von acht Studierendenwohnheimen in Essen kosten allerdings mehr. Das ist ein Skandal. Die gestiegenen Wohn- und Lebenshaltungskosten sind mit Bafög ...

Weiter lesen>>

LINKE: „Wohnen ist Menschenrecht“
Donnerstag 14. Juni 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. Duisburg

Mitgliederversammlung beschließt eine Kampagne zu gutem und günstigen Wohnen in Duisburg. 

„Die Probleme mit dem Wohnraum in Duisburg sind etwas anders gelagert als in anderen Städten, die wegen Mietpreisexplosionen in den Medien sind. Deshalb stellen wir uns der Aufgabe die erheblichen Probleme mit Wohnraum aufzuarbeiten und zu bekämpfen“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Wir haben in mehreren ...

Weiter lesen>>

Kohle-Debatte im Landtag NRW: Thema verfehlt, setzen, sechs!
Mittwoch 13. Juni 2018
NRW NRW, Umwelt, News 

Von DIE LINKE. NRW

Der Landtag NRW diskutierte heute anlässlich der Einsetzung der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ durch die Bundesregierung in einer aktuellen Stunde auf Antrag von CDU und FDP. Die Debatte kommentiert Hanno Raußendorf, Sprecher für Umwelt und Klimaschutz der Partei DIE LINKE NRW wie folgt:

„Da diskutieren die Klimaleugner von der AfD mit den Realitätsverweigerern von CDU, FDP und SPD über Versorgungssicherheit, ...

Weiter lesen>>

Umfassende Förderung statt Talentschulen
Mittwoch 13. Juni 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hat bekannt gegeben, dass die Zahl der Talentschulen von 30 auf 60 erhöht werden soll. DIE LINKE NRW hält diesen Weg für unzureichend. Dazu erklärt Jules El-Khatib, jugendpolitischer Sprecher der Linken NRW:

„Es braucht keine selektive Förderung einzelner Schulen in 'sozialen Brennpunkten' und den Konkurrenzkampf unter diesen Schulen. Statt nur einzelnen Schulen bessere Ausstattung, Förderpersonal und mehr Lehrer zu ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE Aachen für den Erhalt des Café Zuflucht
Dienstag 12. Juni 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. Aachen

DIE LINKE Städteregion Aachen steht an der Seite der Beschäftigten und Geflüchteten, für die das Café Zuflucht eine unverzichtbare Anlaufstelle ist.

Wie am Freitag, den 8. Juni bekannt wurde, hat die NRW-Landesregierung aus CDU und FDP die finanzielle Unterstützung für das Aachener Café Zuflucht gestrichen. Auslöser ist ein Ermittlungsverfahren gegen zwei Angestellte.

Jedoch steht weder das Café Zuflucht als Institution in Verdacht, noch wurde gegen die zwei Beteiligten ...

Weiter lesen>>

Endlich „Saubere Luft“ in Aachen – Deutsche Umwelthilfe erzielt richtungsweisendes Urteil für Diesel-Fahrverbote ab 1.1.2019
Freitag 08. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, NRW 

Von DUH

Deutsche Umwelthilfe siegt im Streit um „Saubere Luft“ vor dem Verwaltungsgericht Aachen gegen das Land Nordrhein-Westfalen – Bezirksregierung Köln muss Diesel-Fahrverbote in Luftreinhalteplan unverzüglich aufnehmen und bis zum 1.1.2019 umsetzen – Gericht urteilt klar: Gesundheitsschutz hat Vorrang – DUH-Bundesgeschäftsführer Resch: „Das heutige Urteil beflügelt die notwendige Verkehrswende in deutschen Städten: hin zu weniger Autos und mehr Bus und ...

Weiter lesen>>

Aachener Urteil zu Fahrverboten ist die Konsequenz verfehlter Verkehrspolitik auf allen Ebenen
Freitag 08. Juni 2018
NRW NRW, Umwelt, News 

Von DIE LINKE. NRW

„Das heute ergangene Urteil zu Fahrverboten in der Stadt Aachen ist die Konsequenz falscher Verkehrspolitik, die CDU, SPD, FDP und Grüne auf allen Ebenen zu verantworten haben“, erklärt Darius Dunker, der für Verkehrspolitik zuständige stellvertretende NRW-Landessprecher der Partei DIE LINKE. „Eine wirkliche Abkehr von einer allein auf das Auto fixierten Verkehrspolitik hat es bis heute nicht gegeben.“

Hanno von Raußendorf, umweltpolitischer Sprecher der ...

Weiter lesen>>

Friedensinitiative Bielefeld und OWL zum "Tag der Bundeswehr"
Donnerstag 07. Juni 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, NRW, OWL 

Gegen Aufrüstung und Krieg nach Innen und Außen!

Von Friedensinitiative Bielefeld und OWL

Am 9. Juni ist es wieder so weit. Der „Tag der Bundeswehr“ wird zelebriert. An 16 Standorten bundesweit gibt es Kriegsgerät zum Anfassen und den „persönlichen“ Dialog. Das Militär präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber. Es kämpft im „humanitären Einsatz“, „für die Menschenrechte“ oder im „Krieg gegen den Terror“. Die Friedensinitiative Bielefeld und ...

Weiter lesen>>

Protest gegen „Tag der Bundeswehr“ in Bonn am 09. Juni
Donnerstag 07. Juni 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, NRW 

Von DFG-VK

„Nein zum „Tag der Bundeswehr“" lautet das Motto, unter dem sich die Deutsche Friedensgesellschaft- Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG-VK) NRW am 09. Juni an den Protestaktionen gegen den Werbeauftritt der Bundeswehr auf dem Bonner Marktplatz beteiligt. Die Aktiven der Friedensgesellschaft protestieren dagegen, dass die Bundeswehr im Rahmen ihres seit einigen Jahren organisierten bundesweiten Werbetages die Realität des ...

Weiter lesen>>

Ruhrmetropole darf den Anschluss nicht verlieren.
Donnerstag 07. Juni 2018
NRW NRW, Ruhrgebiet, News 

Von DIE LINKE. NRW

Mit dem neuen Deutschland-Takt will die Deutsche Bahn nach eigenem Bekunden ihr Angebot verbessern und effizienter gestalten. Ziel sei es, über ausgewählte Knotenpunkte die Fahrzeiten zu verkürzen. Die aktuellen Pläne für die Verbindung Berlin Ruhrgebiet versprechen eine Fahrtzeitverkürzung und eine höhere Fahrgastkapazität Doch der Preis dafür ist eine teilweise Entkopplung der Ruhrgebietsstädte, die in Zukunft nicht mehr stündlich angefahren werden ...

Weiter lesen>>

Die 68er in der katholischen Kirche
Donnerstag 07. Juni 2018
Kultur Kultur, NRW, News 

Katholische Akademie Die Wolfsburg beleuchtet Vermächtnis der kirchlichen Reformbewegungen vor 50 Jahren

Von "Wir sind Kirche"

Überall ist in diesem Jahr von den gesellschaftskritischen Protesten der 68er-Bewegung die Rede. Aber auch in den Kirchen hat es in damals zahlreiche Proteste gegeben wie zum Beispiel den kritischen Katholizismus. Motiviert durch das Zweite Vatikanische Konzil 1962-65 in Rom und den Katholikentag 1968 in Essen traten Reformer vor ...

Weiter lesen>>

Breites Bündnis „Nein zum neuen Polizeigesetz NRW“ übt heftige Kritik am Gesetzentwurf der NRW-Landesregierung
Mittwoch 06. Juni 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, NRW 

Von Bündnis „Nein zum neuen Polizeigesetz NRW"

Stetig wachsender Unterstützer*innenkreis von bereits über 100 Organisationen und Einzelpersonen

Heftige Kritik an der geplanten Neufassung des Polizeigesetzes in NRW übten Vertreter*innen des Bündnisses “Nein zum neuen Polizeigesetz NRW“ heute auf einer Pressekonferenz. Sie stellten dort klar, dass das sogenannte „Sicherheitspaket I“ eine Gefahr für die Demokratie und nur die erste Stufe der Verschärfungen ...

Weiter lesen>>

International gegen Urananreicherung
Mittwoch 06. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Niedersachsen 

Samstag (9.6.) Anti-Atomkraft-Demo in Lingen

Von AKU Gronau

Am Sonntag (3. Juni 2018) beteiligten sich rund 20 Atomkraftgegnerinnen und Atomkraftgegner an dem Sonntagsspaziergang an der Gronauer Urananreicherungsanlage, der traditionell immer am ersten Sonntag im Monat stattfindet. Beteiligt waren auch einige Mitglieder der niederländischen Friedensorganisation Enschede voor Vrede. Gemeinsam wurde der Forderung nach sofortiger Stilllegung der ...

Weiter lesen>>

Pläne zu Pflegepersonal-untergrenzen sind weitere Verschlechterung - Pflegenotstand endlich beheben
Mittwoch 06. Juni 2018
NRW NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

DIE LINKE. NRW lehnt die von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und dem Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) vorgelegten Pläne für Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern ab. Dieser Vorschlag würde zu einer weiteren Verschlechterung der Personalsituation in den Krankenhäusern führen. Dies ist ein Grund mehr, sich am 20. Juni 2018 an der Demonstration in Düsseldorf gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern und der Altenpflege zu ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 46 bis 60 von 290

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz