Foro de São Paulo stärkt Demokratie in Lateinamerika
Mittwoch 18. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Vom diesjährigen Foro de São Paulo in der kubanischen Hauptstadt Havanna geht ein deutliches Signal zur verstärkten Zusammenarbeit der progressiven und demokratischen Kräfte in Lateinamerika aus. Zugleich wiesen die Teilnehmer die zunehmende Einflussnahme der USA und Europas auf politische Prozesse zurück“, berichtet Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, aus Havanna. Hänsel weiter:

„Deutlich wurde in den Debatten progressiver Parteien ...

Weiter lesen>>

Skandal um Doel/Tihange-Stellungnahme der Reaktor-Sicherheitskommission: Inhaltliche und personelle Konsequenzen überfällig
Mittwoch 18. Juli 2018
Umwelt Umwelt, Internationales, NRW 

„Es ist skandalös, dass mehrere leitende Angestellte ausgerechnet des Atomkonzerns EDF-Framatome an der heftig umstrittenen Stellungnahme der Reaktor-Sicherheitskommission (RSK) zur angeblichen 'Sicherheit' der belgischen Reaktoren Tihange 2 und Doel 3 beteiligt waren“, kritisiert der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE), Sprecher für den Atomausstieg der Fraktion DIE LINKE. Im Bundestag. „Ich fordere Umweltministerin Svenja Schulze auf, inhaltliche und personelle Konsequenzen zu ...

Weiter lesen>>

Neusprech 2018
Dienstag 17. Juli 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Internationales, Bewegungen 

(Ein Text der leider immer wieder fortgeschrieben und aktualisiert werden muss)

Aktuelles Vorwort: Neusprech 2018

Von Axel Mayer

Im Jahr 2018 läuft in den NATO-Staaten und Deutschland die bestorganisierte PR-Kampagne der letzten Jahrzehnte. Den Menschen soll eine massive Aufrüstung schmackhaft gemacht werden. Militär, Rüstungskonzerne und Rüstungslobbyisten ...

Weiter lesen>>

JEFTA: Ein Abkommen von Konzernen für Konzerne
Dienstag 17. Juli 2018

Bildmontage: HF

Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, Bewegungen 

Von Attac

Attac: Konzernlobbys bekommen direkten Einfluss auf geplante EU-Gesetze

Die Vertreter der EU und Japans haben heute in Tokio das Handelsabkommen zwischen der EU und Japan (JEFTA) unterzeichnet. Auch bei JEFTA geht es nicht nur um Zollabbau, also Handel im engeren Sinn. Mit der – auch aus CETA bekannten – "Regulatorischen Kooperation" soll vorab geprüft werden, inwieweit geplante Gesetze "handelshemmend" wirken. Japanische und europäische ...

Weiter lesen>>

ROG: UN müssen Journalisten in Südwestsyrien aus Lebensgefahr retten
Dienstag 17. Juli 2018

Bildmontage: HF

Kultur Kultur, Internationales, Bewegungen 

Von ROG

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist in großer Sorge um mehrere Dutzend Journalisten, die im Südwesten Syriens auf der Flucht vor der Regierungsarmee festsitzen. Nach Informationen von ROG haben 69 Journalisten in der Region Quneitra entlang des Golan keine Möglichkeit, einen sicheren Zufluchtsort zu erreichen. Die Grenze zu Israel ist geschlossen, Jordanien nimmt keine syrischen Flüchtlinge mehr auf und der Grenzübergang zu Jordanien ist seit Anfang des Monats unter ...

Weiter lesen>>

Leserbrief von A. Holberg - 18-07-18 14:39
Zahlen strafen brandgefährliche Hetze aus Unionskreisen Lügen
Dienstag 17. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die aktuellen Zahlen zum Familiennachzug strafen die brandgefährliche Hetze der Unionspolitiker, es kämen ,Hunderttausende', Lügen“, kommentiert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, die aktuellen vom Auswärtigen Amt herausgegebenen Zahlen zu Anträgen auf Familiennachzug zu Flüchtlingen mit subsidiärem Schutzstatus. Demnach haben bislang nur 28.000 Menschen einen Termin in deutschen Botschaften vereinbart, um dort ihren Familiennachzug zu beantragen. ...

Weiter lesen>>

Voreilige Unterzeichnung von JEFTA bedroht Verbraucherschutz und erhöht Privatisierungsdruck
Dienstag 17. Juli 2018
Wirtschaft Wirtschaft, Politik, Internationales 

„Vertreter der Europäischen Union haben den umfassendsten Freihandelsvertrag ihrer Geschichte unterzeichnet – ohne dass die Folgen dieses Abkommens angemessen in den Parlamenten beraten wurden. Auch die Bundesregierung hat sich auf europäischer Ebene nicht dafür eingesetzt, dass der Bundestag die Zeit erhält, sich angemessen mit den drohenden Folgen für den Verbraucherschutz und die öffentliche Daseinsvorsorge zu beschäftigen. Offensichtlich hatten die Regierungsparteien Angst vor einer ...

Weiter lesen>>

Gipfel in Helsinki kann Ausstieg aus Eskalation einläuten
Montag 16. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Dialog ist immer besser als weiterer Druck: Es ist höchste Zeit, dass sich US-Präsident Donald Trump und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin zu direkten Gesprächen treffen. Der Gipfel in Helsinki ist ausdrücklich zu begrüßen. Bleibt zu hoffen, dass die bilaterale Begegnung den Auftakt zum Ausstieg aus der Eskalationsspirale einläutet und der Anfang vom Ende der Konfrontation zwischen NATO und Russland wird“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende und ...

Weiter lesen>>

Das 'europäische' Dilemma
Samstag 14. Juli 2018

Bildmontage: HF

Debatte Debatte, Internationales 

Von systemcrash

Was in den 50er, 60er und 70er Jahren (da schon mit Einschränkungen) funktioniert [1] hat, scheint jetzt endgültig sein Ende gefunden zu haben: die Nachkriegsordnung und die 'westliche Wertegemeinschaft'. Dieser 'Verdienst' trägt den Namen Trump und solange er Präsident ist, wird sich an diesem Umstand auch nichts ändern. Ob ein ...

Weiter lesen>>

Aktuelles aus und über Kuba
Samstag 14. Juli 2018
Internationales Internationales, Bewegungen, News 

Von www.fgbrdkuba.de

Veranstaltungen:
Mahnwache
Dienstag, 17. Juli, 18:00 Uhr
Vor dem US-Generalkonsulat, Gießener Str. 30, 60435 Frankfurt a.M.
Freiheit für Leonard Peltier, Mumia Abu Jamal und Ana Belén Montes.
mehr:
  http://www.fgbrdkuba.de/frankfurt/index.html

HCH Filmclub: MELAZA
 ...

Weiter lesen>>

100 Prozent gegen das 2-Prozent-Ziel der NATO
Freitag 13. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Trotz allem Trump-Theaterdonner, in der Substanz bedeutet der NATO-Gipfel Aufrüstung, auch für Deutschland“, sagt Tobias Pflüger, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den NATO-Gipfel und die Diskussion um die Erhöhung der Verteidigungsausgaben. Pflüger weiter:

„Es herrscht ja weitgehend Konsens darüber, dass die Phantastereien des US-Präsidenten schierer Wahnsinn sind. Im Windschatten Trumps nähert sich allerdings auch die deutsche ...

Weiter lesen>>

Der Generalstaatsanwalt darf die Auslieferung Puigdemonts nicht bewilligen
Donnerstag 12. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Der Fall Puigdemont war und ist nach wie vor politisch motiviert und kann auch nur politisch gelöst werden. Die Entscheidung des OLG Schleswig-Holstein ist in ihrer Konsequenz falsch. Die deutsche Justiz darf nicht Handlanger des spanischen Staates werden“, erklärt Zaklin Nastic, menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Entscheidung des OLG Schleswig-Holstein zur Auslieferung Puigdemonts. Nastic weiter:

„Der Generalstaatsanwalt muss und ...

Weiter lesen>>

EU ist sich nur noch einig, wenn es gegen Flüchtlinge geht
Donnerstag 12. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Auf der Achse Berlin-Wien-Rom wird nur noch darüber diskutiert, wie man Flüchtlinge fernhalten oder in Lager stecken kann. Immer offener wird das Grundrecht auf Asyl und das internationale Flüchtlingsrecht als lästige Angelegenheit behandelt, die man am liebsten loswerden möchte", kommentiert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, das heutige EU-Innenminister-Treffen und Berichte über die Begegnung der Innenminister von Deutschland, Österreich und Italien ...

Weiter lesen>>

Für eine globale Friedensordnung ohne die Nato
Donnerstag 12. Juli 2018
Internationales Internationales, Politik, News 

„Die Bundesregierung hat der weiteren Eskalationspolitik der Nato gegenüber Russland auf dem Gipfel in Brüssel nichts entgegengesetzt, und das ist ein fatales Signal gegen eine dringend benötigte Abrüstungs- und Entspannungspolitik für Europa. Im Gegenteil, der Ton gegenüber Russland wird noch einmal verschärft, auch durch die erneuten Vorwürfe in der Abschlusserklärung, Russland sei für die Giftattacke im britischen Salisbury verantwortlich, dabei liegen der Bundesregierung bis heute ...

Weiter lesen>>

Pharmaunternehmen zeigt rote Karte – Hinrichtung gestoppt
Donnerstag 12. Juli 2018
Internationales Internationales, Wirtschaft, News 

Von Peter Koch

Der US-Bundestaat Nevada wollte am 11. Juli 2018 Scott Raymond Dozier hinrichten. Dagegen hat sich der Pharmakonzern Alvogen mit einer Klage am Dienstag zur Wehr gesetzt. Jetzt hat ein Richter die geplante Exekution gestoppt. Dozier wurde wegen Mordes im Jahr 2007 zum Tode verurteilt.

Das Amerikanische Pharmaunternehmen Alvogen hatte ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 532

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz