Der Krisenmanager

01.12.12
DebatteDebatte, Politik, Wirtschaft, TopNews 

 

von Linkes Forum - Paderborn

Ob er nicht bei seinem Auftritt als Merkelkonkurrent einen performativen "Neustart" versuchen müsse, wurde Peer Steinbrück von Pressevertretern gefragt. Keineswegs, antwortete der SPD-Spitzenkandidat, denn:"Viele Menschen haben nicht vergessen, daß ich in der Großen Koalition Bundesfinanzminister war und dort Krisenmanagement erfolgreich betrieben habe".

Die Formulierung legt den Verdacht nahe, daß es um die allseits gelobten rhetorischen Künste Steinbrücks nicht so gut bestellt ist - will er nun doch wieder das Finanzressort unter einer Kanzlerin Merkel übernehmen?

Aber sehen wir davon ab und fragen, welche Managementerfolge er gemeint haben könnte.
Sicherlich nicht seine wenig ergiebigen Versuche, staatsnahe Unternehmen zum Sponsering für ein privates Schachschauspiel an seinem Heimatort zu gewinnen.

Also wohl seine Hilfstätigkeiten für die vor der Pleite stehenden IKB-Mittelstandsbank und Hypo Real Estate- HRE, bei der zweitgenannten unter Beratung durch den damaligen Chef der Deutschen Bank. Allerdings gab es zu jener Zeit gar keine Finanzkrise in Deutschland, so jedenfalls wollte der Bundesfinanzminister Steinbrück das Publikum glauben machen.

IKB und HRE mußten dennoch auf Staatskosten gerettet werden, wegen "Systemrelevanz". Ein "Erfolg"? Ganz gewiß. Für das Finanzkapital. Nicht für die Steuerzahler. Eine Regulierung der Finanzmärkte, von der er jetzt gelegentlich gern spricht, hat Steinbrück als Minister nicht angezielt, wieso auch, er gehörte zu den Vorfechtern der Deregulierung. Darin war er erfolgreich.

Nur die Krise, die ist immer noch vorhanden. Würde Steinbrück wieder regierend tätig werden, könnte er beim kapitalfreundlichen Management derselben noch einmal assistieren.Und sich nach Ablauf seiner Amtszeit erneut über die dämlichen SPD-Ortsvereine lustig machen. Ein erfülltes politisches Leben, noch dazu ertragreich.

www.linkesforum-paderborn.de




VON: LINKES FORUM - PADERBORN






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz