Und wieder nähern sich … Wahlen. Endlich!


Bildmontage: HF

02.03.16
DebatteDebatte, Politik, TopNews 

 

Von Klaus Horn

Drei Bundesländer sind davon betroffen. Alle anderen und auch das große Parlament müssen noch – natürlich ungeduldig – darauf warten.

Was wieder auffällt ist, hallo lieber Bürger oder hallo liebe Partei: Vor vier oder fünf Jahren wurde uns versprochen oder wir haben euch was versprochen…und nun unterliegt das diesmal wirklich so einer Art von Wahl-TÜV. 

(Aber wo denkst du denn hin, umworbener Bürger, Souverän ?).  

Die große linke Vorsitzende Katja ist auf der Suche nach Mitkämpfern für „Soziale Rechte im Grundgesetz zu verankern“ laut online „Für eine neue soziale Idee“. Für soziale Gerechtigkeit wird man kämpfen und …klagen !. Denn diese jährlichen Armutsberichte wollen einfach nicht verschwinden. Und weiter: „Es ist ja möglich, dass sich die Zeiten ändern“, sagt sie. Darin ruht ja wenigstens ein klein wenig Hoffnung…..

Die linke Kandidatin Brigitte Freihold, Lehrerin in RLP, will die Kinder schützen vor Ellenbogenmentalität, Konsumterror und Egomanie.

Vor wem? Denn für die Anerziehung dieser Eigenschaften sind doch die Eltern und allerorts die Erwachsenen, auch die in den Parteien und Institutionen verantwortlich. Hm, „Nur einmal im Leben kann der Mensch wie im Märchen leben, und das ist die Kindheit“, schrieb Maxie Wander (1934-1977) in „Guten Morgen, du Schöne“….

Denn folgt man heute wieder Reinhold Schramms anhaltenden gesellschaftlichen Betrachtungen, dann heißt die Alternative zum Kapitalismus, zur Klassengesellschaft : Sozialismus. Und der hat es bekanntlich ganz sehr schwer. Und darum schreibt der Reinhold im Wiederholungsfall „Wir können es, wenn wir…“

Das klingt ja bald so wie das ab September 2015  „Wir schaffen es“. Doch dieser Ruf hat es etwas „leichter“, weil Bestandteil im Wahlkampf mit all´ dem Auf und Nieder, dem Durcheinander. Die Alternative Sozialismus dagegen ist aber im Wahlkampf wenig oder kaum vertreten.

Warum ?.Sie ist nicht vor Ort oder nicht direkt an Ort und Stelle für den Wähler zu entdecken.

Bis zum nächsten Wahlsplitter.

„Ene mene muh…und raus… ?

Raus bist du noch lange nicht,

wenn du auf ´ner Liste bist !“

Ein Gruß

Klaus Horn

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz