Abschließende Geburtstagsgrüße an das Grundgesetz


Bildmontage: HF

30.05.19
DebatteDebatte, Politik, TopNews 

 

Satire von Deutscher Einheit(z)-Textdienst

Sehr geehrtes Grundgesetz,
anlässlich Ihres siebzigsten Geburtstages müssen wir leider feststellen, daß Sie als Verfassung durchaus in schlechter Verfassung sind.
Das möchten wir zum Anlaß nehmen, Ihnen zwar nebenbei zu gratulieren, aber vor allem um Ihr baldiges Ableben zu gestalten. Als erfahrene Wirtschafts-Sanierer schlagen wir vom Ablauf her vor, Sie zunächst auszuschlachten, or-dentlich zu filetieren, um daraufhin Teile von Ihnen schleunigst gewinnbringend an die Börse zu bringen. Der Rest von Ihnen und die Knochen kommen in die Hypo Real Estate.
Durchaus von Wert übrigens ist das tonnenweise vorliegende Papier, auf dem Sie jahrzehntelang gedruckt wurden. Es gibt – für uns unverständlicherweise – von Ihnen sogar einige wertvolle Ausgaben in Leder gebunden und mit Goldschnitt.
Die Teile von Ihnen, die absolut überflüssig sind und ihren Wert verloren haben, sind natürlich Ihre Grundrechte. Wer denkt schon im Zeitalter der Kapitalanlagen an Grundrechte? Rechte, die für freie Kapitalmärkte gelten, machen wir doch längst selbst.
Viele Grundrechte sind seit Jahren überflüssig, zum Beispiel daß es keine An-griffskriege mehr geben darf. So ein Blödsinn! Seit dem Überfall auf Serbien 1999 wissen wir, daß Angriffskriege viel Spaß machen und allen Kapitalanlegern Freude und Dividenden bringen.
Nun gut, und der Rest, der in Ihnen noch steckt, ist allenfalls was für ein Satireb-lättchen, etwa die Regeln über den Bundestag und das Parlament und welchen Spruch ein Bundeskanzler bei seiner Vereidigung aufsagt.
Hochachtungsvoll
Die GG-Abriss-Firma „Alles muß raus“







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz