Die psychotischen Eliten der Vereinigten Staaten


Bildmontage: HF

19.02.18
DebatteDebatte, Internationales 

 

Von Reinhold Schramm

»US-Schulschießereien: Aufstand der Teenager. Die Columbine-Generation: Geboren nach dem US-Schulmassaker von 1999, sind sie "School Shootings" gewöhnt. Doch nach dem Amoklauf von Florida machen die Jugendlichen jetzt gegen die Politik mobil.«

Vgl. Spiegel-Online *

Kommentar

Heute, 19.02.2018, 52.

Die psychotischen Eliten der Vereinigten Staaten!

Wie degeneriert muss eine Gesellschaft bereits schon sein, wenn sie  13 Russen  anklagt, wegen Wahlbeeinflussung von 236 Millionen Wahlberechtigten? Offensichtlich befinden sich große Teile des nordamerikanischen Massenbewusstseins, ebenso wie beim (grenzenlosen) Zugang zu Waffen und Drogen, in einem anhaltenden und pathologischen Zustand geistiger Entmündigung und Umnachtung. Dabei auch noch unabhängig vom erworbenen Bildungs- bzw. akademischen Verbildungsgrad der großen Mehrheit der amerikanischen Erwachsenenbevölkerung. Handelt es sich doch auch hier um die massenpsychologischen Auswirkungen der (grenzenlosen) imperialistischen Wohlstands-, Ausbeutung- und Konsumgesellschaft. Die zugleich einen erheblichen Teil der (eigenen) Bevölkerung von jeder sozioökonomischen und ökologischen Sicherung des Lebens ausschließt.

Das Gesellschaftssystem der Vereinigten Staaten von Amerika hat nicht nur in seiner Existenzgeschichte die unteren sozialen Gesellschaftsgruppen von jeder Teilhabe dauerhaft ausgeschlossen, sondern hat auch in seiner ökonomischen, ideologischen, akademischen und gesellschaftspolitischen  Elite , tiefgreifende und anhaltend negative Auswirkungen auf deren Bewusstseinslage hinterlassen.

Beispiele für diese Auswirkungen auf das gesellschaftliche Massenbewusstsein wären auch die unbegrenzten Rüstungsausgaben und der Ausschluss von hundert Millionen BürgerInnen von einer auskömmlichen sozialen Existenz und jeder gesicherten materiellen Teilhabe am täglichen Leben.

Frage: Bewirkt der Kapitalismus und Imperialismus nordamerikanischer Prägung bereits eine massenpsychotische Geisteskrankheit?   Insbesondere bei den Waren-Konsumenten, aber auch über die Vereinigten Staaten hinaus, unter Einschluss der imperialistischen NATO-Staaten, einschließlich der Staaten der Europäischen Union?

 

* Spiegel-Online am 19.02.2018:  US-Schulschießereien. Aufstand der Teenager. Von Marc Pitzke. Die Columbine-Generation: Geboren nach dem US-Schulmassaker von 1999, sind sie "School Shootings" gewöhnt. Doch nach dem Amoklauf von Florida machen die Jugendlichen jetzt gegen die Politik mobil.

www.spiegel.de/politik/ausland/florida-amoklauf-und-das-us-waffenrecht-der-aufstand-der-teenager-a-1194184.html

 

19.02.2018, Reinhold Schramm







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz