Drei Fragen zur Rolle der Bundeswehr in der sog. „Corona-Krise“

30.12.21
DebatteDebatte, Politik, TopNews 

 

Von Dr. Wilma R. Albrecht

1) Welche Bedeutung besaß und besitzt die Streitkräftebasis und ihr Kommandeur Martin Schelleis und wessen Befehlsgewahlt unterliegen beide?

Beim Abschluss des Kooperationsvertrages Bundeswehr-Bundespolizei im Juli 2019 forderte Schelleis eine effektere Aufstellung beider Organe angesichts dessen, was auf uns zukommt.

Seit Beginn der „Pandemie“ führte Martin Schelleis (*1959 Düren), Generalleutnant der Luftwaffe und Inspekteur der Streitkräftebasis und territorialer Befehlshaber von 27.500 Soldaten der Bundeswehr, den Einsatz bei der Corona-Operation (auch Einsatzleiter der Katastropheneinsätze Hochwasser). Seit Ende 2020 standen ihm dafür 12.000 Soldaten zur Unterstützung von Kliniken und Gesundheitsämtern zu Verfügung. Außerdem habe es 26 Impfzentren in Kasernen zur Lagerung von Impfstoffen und 26 mobile Impfteams gegeben. Ende 2021 nun rechneten die „Modellierer“ des Krisenstabes der Bundeswehr über Weihnachten mit vermehrten Einsätzen.

2) Wieso wurde ausgerechnet ein Militär, nämlich Dr. Hans-Ulrich Holtherm (*1964 Rheine), zum Leiter der am 1.3.2020 beim Bundes- Gesundheitsministerium unter Minister J. Spahn neu geschaffenen „Abteilung 6: Gesundheitssicherheit und Gesundheitsschutz“ ernannt?

Der hochspezialisierte Generalstabsarzt und Tropenmediziner hat nicht nur umfangreiche Auslandseinsätze vorzuweisen, sondern war auch an der „Sanitätsakademie“ der Bundeswehr in München tätig, nämlich 2017-2019 Direktor der Wehrmedizinischen Wissenschaft und Fähigkeitsentwicklung Sanitätsdienst. Die Sanitätsakademie besitzt 3 Institute: Radiologie, Mikrobiologie und Pharmakologie / Toxiologie. Im Institut für Mikrobiologie (IMB) soll es Ende Januar 2020 erstmals in Deutschland gelungen sein, den ersten Fall nCoV nachzuweisen, den Erreger zu isolieren und in einer Zellkultur anzuzüchten.

In Kontext wehrmedizinische Forschung geht es auch um biologischen Waffen. Das IMB arbeitet mit einem deutsch-kasachischem (Kasachstan, Georgien, Ukraine) Netzwerk zur Diagnostik von Infektionskrankheiten zusammen und nutzt das ehemalige UdSSR- Forschungszentrum gegen Pest in Georgien. Darüber hinaus stehen die Forscher des IMB im engen Austausch mit denen der USA und EU-Ländern. In den USA geht es dabei u. a. um den sog. Kampf gegen „Bioterrorismus“.

3)Was veranlaßte Olaf Scholz (*1958 Osnabück, SPD) als Bundeskanzler, den Heeresoffizier Generalmajor Carsten Breuer (*1964 Iserlohn), Kommandeur des Kommandos Teritoriale Aufgaben der Bundeswehr (der Schnittstelle Zivil-Militär) zum 1. Leiter des „Bund-Länder-Krisenstabes im Bundeskanzleramt“ (?) zu ernennen ?

Dr. W. R. Albrecht







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz