Protest gegen Tag der Bundeswehr: Krieg ist kein Volksfest!


Bildmontage: HF

06.06.18
BewegungenBewegungen, Saarland, Rheinland-Pfalz, TopNews 

 

Von "Krieg beginnt hier"

Nein zum Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“ so das Motto der überregionalen Protest­aktion am 9. Juni von 10 Uhr bis 17 Uhr auf dem Marktplatz in Baumholder.

Am 9. Juni 2018 will die Bundeswehr an insgesamt 16 Standorten den „Tag der Bundeswehr“ durchführen. Mit einem militärischem „Volksfest“ mit Hüpfburgen über Gulasch-„Kanonen“ bis hin zu ausgestellten Panzern und anderen Waffen versucht die Bundeswehr die Bevölkerung von Militäreinsätzen zu überzeugen und junge Leute für den Kriegsdienst zu werben. Dieses „Militärspektakel“ wird auch in diesem Jahr wieder von Protes­ten gegen deutsche Kriegseinsätze und gegen Krieg und Militär als Mittel der Politik begleitet.

Die Kampagne "Krieg beginnt hier" wird in Baumholder eine Protestkundgebung veranstalten mit Reden und musikalischer Begleitung sowie Informationen für die BesucherInnen. An der Kampagne "Krieg beginnt hier" beteiligen sich u.a. die AG Frieden Trier, Friedensnetz und Pax Christi Saar, sowie Friedensinitiative Westpfalz und die Deutsche Friedensgesellschaft Vereinigte Kriegs­dienstgegnerInnen Mainz. Wir sagen: „Nein zum Tag der Bundeswehr! Abrüstung jetzt, statt Werben fürs Sterben!“

Bei der Veranstaltung in Baumholder will sich die Bundeswehr zu diesem Tag ein ökologisches Mäntelchen umhängen, kritisieren die Friedensgruppen

„Im Einklang mit der Natur funktionieren weder Kampfflugzeuge noch Panzer. Flugzeuge, die uns in der Region in Übungsflügen die Ruhe rauben und die Luft und Wasser vergiften sowie Waffen, die weltweit an tausendfachem Leid und Tod beteiligt sind.“ kritisiert Markus Pflüger im Namen der Kampagne Krieg beginnt hier die Werbeschau der Bundeswehr.

„Wir wollen keine Millionen-Euro schweren Propaganda-Events für deutsche Kriegs­einsätze, deswegen setzten wir der Bundeswehr unsere Protestkundgebung entgegen und werben für Abrüstung statt neue Milliarden für den Wehretat. Wir wollen zivile Konfliktbearbeitung statt Waffen­geschäfte und Kriegseinsätze, die die globale soziale Ungleichheit manifestieren.“

 

Informationen zu Kampagne: www.krieg-beginnt-hier.de

Aktionen bundesweit: https://keintagderbundeswehr.dfg-vk.de/ktdb-startseite

Infos zu Baumholder: www.dfg-vk-rlp.de/aktuell/nein-zum-tag-der-bundeswehr-2018/







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz