Merkel in Bonn! Wir auch!


Erwerbslose belagern den CDU-Parteitag


Forderungen werden aufgemacht

09.11.10
BewegungenBewegungen, NRW, Leverkusen, TopNews 

 

Von Ruth Tietz

Am Samstag, den 6.11. 2010 tagte die CDU in Bonn, als Gast wurde Frau Merkel erwartet, wir haben uns auch eingeladen!

Unter dem Motto „ Krach schlagen statt Kohldampf schieben“ unterstützte auch DIE LINKE Leverkusen die Aktion der Erwerbslosengruppen! Mit Musik, Flugblättern und lautem Kochtopf schlagen wurden die CDU Mitglieder und ihre Freunde empfangen. Etwa 50 Menschen demonstrierten in einem sorgfältig von der Polizei abgeteilten Gebiet, ein ganzes Stück von dem Gebäude entfernt.
Ein Klima feindliches Auto nach dem anderen rollte vor, nur wenige kamen zu Fuß und sehr viele nutzten die Möglichkeit auf der anderen Seite des Gebäudes den Weg zu nehmen, so das sie gar nicht mit den Forderungen konfrontiert wurden!
80 Euro mehr! Damit das Elend der Hartz IV Gesetze abgemildert würde, scheinen vielen CDU Mitgliedern am ….. vorbei zu gehen!
Die Demonstranten harrten hartnäckig im Kalten und Nassen aus, es regnete unentwegt!

Eine geheime Truppe von Mitglieder der Partei DIE LINKE meldete sich auf dem Parteitag des Klassenfeindes als Gäste an – so dass wir regulär und vollkommen legitim einen Eindruck bekamen mit welchem realitätsfremden Geschwafel sie sich dort beschäftigten. Wenn wir es nicht besser wüssten, könnte man den Eindruck gewinnen Rüttgers würde noch regieren.
Eine Beweihräucherung folgte der nächsten.
Ein Werbefilm löste den anderen ab und die Freunde der FDP wurden auch nicht vergessen.
Viel Propaganda – wenig Inhalt!

Die Eingangshalle erinnerte mich an eine Messe, namhafte Versicherungen und Konzerne warben um die Gunst der CDU Mitglieder!Geschenke wie Kalender, Eiskratzer, Kaffeespezialitäten, Äpfel ect. werden von den CDU Mitgliedern gerne angenommen. So werden sie schon früh von einer gewissen Lobby vereinnahmt.
 
Versichern sie ihr Auto bei H** - als CDU Mitglied besonders günstig! Für mich ist dies eine frühe Einflussnahme und so braucht sich niemand wundern für wen die CDU Politik macht. Gegen das Volk und für die Konzerne und Versicherungen!

Sie würden niemals ihre Kisten mit Äpfel nach draußen bringen und sie an die demonstrierenden Bedürftigen verteilen! Weil ihnen die Menschen egal sind, die dort Hunger haben!

Die CDU sollte sich schämen! Wie weit hat sie sich von der christlichen Soziallehre entfernt?
Sie ist zu einem Befehlsempfänger  des gierigen Kapitals mutiert und hat alle ihre Werte verkauft!

Mir ist es wichtig das die Menschen dies auch erfahren denn zu viele wissen gar nicht was da abgeht! Wie viele Menschen wählen sie noch unter völlig falschen Voraussetzungen?
Deshalb würde ich mich freuen wenn sämtliche unabhängige Presse – die ja auch immer auf  „scharf links“ schaut, auch diese einfachen Tatsachen veröffentlicht! Zur Information aller Menschen - und ohne wenn und aber!

Ruth Tietz, Leverkusen

 







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz