Köln: 1000 auf Freiraumdemo


01.02.09
BewegungenBewegungen, NRW, News 

 

Am heutigen Samstag, dem 31.Januar 2009, demonstrierten rund 1000 Menschen in Köln "Für ein autonomes Zentrum mit Tanzfläche". Nach einer längeren Auftaktkundgebung vor dem Kölner Hauptbahnhof zogen etwa 700 Menschen in Richtung Kölner Innenstadt. Immer mehr Menschen schlossen sich hier der Demo an, so dass diese schnell auf mehr als 1000 TeilnehmerInnen anwuchs. Zwei Wagen mit Soundsystemen sorgten für eine ausgelassene Stimmung, die stellenweise leider etwas vom unkoordinierten Verhalten der eingesetzten Polizeikräfte getrübt wurde. Diese schienen nicht in der Lage, die in der Vorbesprechung getroffenen Vereinbarungen auch in die Tat umzusetzen. Dies führte u.a. dazu, dass die Zwischenkundgebung nicht an dem hierfür angemeldeten Platz durchgeführt werden konnte, da die BeamtInnen nicht in der Lage waren, die Poller in der Einfahrt zu entfernen. Doch die DemoteilnehmerInnen ließen sich die gute Stimmung dadurch nicht verderben und zogen tanzend durch die stark belebten Einkaufsstraßen. Nach mehr als 4 Stunden endete der Aufzug am Friesenplatz. In der Zwischenebene der dortigen U-Bahnstation entwickelte sich im Anschluss eine spontane Party, Welche nach einiger Zeit jedoch erneut den Unmut der eingesetzten Einsatzhundertschaften auf sich zog. Mit einer gelungenen Soliparty im nahegelegenen Stadtgarten ließen die DemonstrantInnen den Abend ausklingen.

"Wir sind mit dem Auftakt unserer Kampagne sehr zufrieden und fühlen uns in unseren Forderungen nach einem selbstverwalteten und nichtkommerziellen Zentrum für Kultur, Kunst und Politik bestätigt. Auch von den zahlreichen PassantInnen bekamen wir ein sehr positives Feedback. Nach dem erfolgreichen Auftakt gehen wir damit gestärkt und voller Zuversicht in die nächsten Wochen und Monate. Solange wir kein geeignetes Ersatzgebäude für die Schnapsfabrik gefunden haben, werden wir jedenfalls keine Ruhe geben" sagte eine Sprecherin der Kampagne im Anschluß der Demonstration.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz