Fahrraddemo am Freitag, den 03.07.

01.07.20
BewegungenBewegungen, Niedersachsen, News 

 

Von FFF Göttingen

Ein Bündnis aus verschiedenen Göttinger Gruppen ruft unter dem Motto "Treat every crisis as a crisis" zu einer Fahrraddemo am 03.07. auf. Die Demo beginnt um 17 Uhr am Platz der Göttinger Sieben und endet am Neuen Rathaus.

Das Bündnis besteht unter anderem aus Fridays for Future, der Basisdemokratischen Linken, Ende Gelände, Students for Future und Parents for Future. Ziel ist es, auf die Klimakrise aufmerksam zu machen, die durch die Corona-Pandemie oft  in den Hintergrund rückt.

Eine Sprecherin des Bündnisses sagt dazu: "Die von der Bundesregierung zur Eingrenzung der Pandemie beschlossenen Maßnahmen zeigen, dass konsequentes Handeln zur Bekämpfung einer Krise möglich ist. Wir fragen uns, warum nicht auch zur Bekämpfung der Klimakrise endlich die nötigen drastischen Maßnahmen beschlosen werden, die diese noch aufhalten könnten. Stattdessen ist mit Datteln IV ein neues Kohlekraftwerk ans Netz gegangen und die Automobilindustrie und Flugkonzerne werden finanziell unterstützt. So sieht nachhaltiges Handeln nicht aus!"

Eine weitere Sprecherin ergänzt: "Ab dem 1.7. gehen die Angestellten im ÖPNV in neue Tarifverhandlungen. Wir gehen am Freitag auch für sie auf die Straße, denn der ÖPNV ist unsere Zukunft! Obwohl die Angestellten sich mit jeder Fahrt dem Risiko einer möglichen Infektion aussetzen, können sie kaum Lohnerhöhungen oder Unterstützung erwarten. Es kann nicht sein, dass die Unterstzützungen nur an diejenigen gehen, die die größte Lobby haben!"

Für die Teilnahme an der Kundgebung ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und die Einhaltung des Sicherheitsabstandes für alle Teilnehmer*innen Pflicht.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz