Spontandemonstration von Fridays for Future Göttingen

26.09.19
BewegungenBewegungen, Umwelt, Niedersachsen, News 

 

Von FFF Göttingen

Am Freitag den 27. September startet Fridays for Future Göttingen eine Spontandemonstration als abschließende Aktion zur Streikwoche.

Während der Streikwoche mit Camp am Theaterplatz wurde eine abschließende Aktion für Freitag geplant und vorbereitet. Ab 12:30 werden Aktivist*innen am Gänseliesel das gerettete aus dem Camp übergebliebene Essen verschenken. Anlässlich des am Mittwoch veröffentlichten IPCC-Berichtes, entschieden sich die Aktivist*innen spontan am Freitag um 13 Uhr auch eine Demonstration zum Neuen Rathaus zu veranstalten.

Dazu Miriam Giesbert: „Der neue IPCC-Bericht hat es wieder einmal gezeigt: Die aktuelle Klimapolitik ist ein Desaster. Der Meeresspiegel steigt drastisch an, die Meer versäuern. Der IPCC-Bericht zeigt wieder einmal auf, welche Konsequenzen die Klimakrise jetzt schon hat. Umso wichtiger ist es auch von der lokalen Politik ein klimagerechtes Handeln einzufordern. Es ist ein Unding, dass beispielsweise die Stadtwerke Göttingen erst 2050 klimaneutral werden wollen.“

Gianna Mascioni ergänzt: „Nach der größten Demonstration in Göttingen seit Jahren am 20.09., tragen wir diesen Freitag erneut unseren Protest auf die Straße. Nach einer ereignisreichen und bereichernden Woche, haben wir nun neue Motivation geschöpft. Durch unser abwechslungsreiches Bildungsprogramm haebn wir sowohl inhaltlich als auch methodisch viel dazu gelernt. Diesen Freitag werden wir wieder zeigen, dass uns nicht der Atem ausgegangen ist, wir streiken immer noch bis ihr handelt.

 







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz