Besetzung Schlachthof Tönnies in Kellinghusen

21.10.19
BewegungenBewegungen, Schleswig-Holstein, Umwelt, Wirtschaft, News 

 

Zur Blockade des Tönnies-Schlachthofs in Kellinghusen durch Tierschutzaktivisten erklärt Lorenz Gösta Beutin (MdB, DIE LINKE):

"Ich begrüße diese Aktion, die sich gegen die Fleischindustrie insgesamt wendet. Diese Fleischfabriken sowie die Massentierhaltung müssen umgehend gestoppt werden, da sie sowohl gegen die Gesundheit von Menschen als auch gegen das Tierwohl verstoßen. Ausbeuterische Arbeitsbedingungen und mangelhafter Arbeitsschutz sollen die Milliardenumsätze und Millionenprofite dieser Unternehmen sichern, Mitarbeiter und Konsumenten sind den Betreibern dieser Fleißband-Schlachtereien völlig egal.

Es wird nicht genügen, Schlachthöfe zu besetzen. Wir alle können nachhaltig klarmachen, dass wir gegen diese Art von widerlicher Fleischindustrie sind. Weniger Fleischkonsum bedeutet weniger Tierleid, weniger weggeworfene Lebensmittel durch Überproduktion, weniger Klimabelastung durch unverantwortliche Massentierhaltung. Wir müssen umdenken, damit die Profiteure ihre Macht über Mensch und Tier verlieren."







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz