Ziviler Ungehorsam international


rls

18.01.12
BewegungenBewegungen, Antifaschismus, Internationales, Sachsen 

 

von ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG

Am 28. und 29. Januar 2012 findet in Dresden die von der Rosa-Luxemburg-Stiftung geförderte Konferenz «Ungehorsam! Disobedience!» statt.
Ein Wochenende lang soll über Proteste, Massenaktionen, Demokratie und Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Veränderung diskutiert werden. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 300 Teilnehmenden.

Ungehorsam! Disobedience!

Kongress zu zivilem Ungehorsam und kollektivem Regelübertritt
am 28./29. Januar  2012, 9.45 bis 17.00 Uhr
an der Technischen Universität Dresden
Hörsaalzentrum
Bergstraße 64, 01069 Dresden


mit  Camila Vallejo,  Juventudes Comunistas de Chile; Ola Shaba, Youth for Justice and Freedom, Kairo; Matthew Kearney, University Wisconsin; Ringo Bischof, ver.di-Bundessekretär und ver.di-Jugend; Bodo Ramelow, MdL DIE LINKE u.v.m.

Pünktlich zum Jahrestag der Besetzung des Tahrir-Platzes in Kairo und mit Blick auf den jährlichen Aufmarsch von Neonazis in Dresden bietet der Kongress auf insgesamt fünf Podien, in zahlreichen Vorträgen, Workshops und teach-ins Möglichkeiten zum internationalen Austausch und zur Vernetzung.

Referenten aus über zehn Ländern werden von ihren Erfahrungen bei der Parlamentsbesetzung von Wisconsin, den Protesten auf dem Tahrir Platz, den Anti-Nazi-Protesten in Dresden, Occupy Wall Street und vielen weiteren Aktionen berichten.

Den Programmablauf können Sie online abrufen unter:
www.ungehorsam-kongress.de
Eine pdf-Version dieses Medienhinweises finden Sie im Downloadbereich unter: www.rosalux.de/news/38096/ziviler-ungehorsam-international.html

http://www.rosalux.de/news/38096/ziviler-ungehorsam-international.html

 

 


VON: ROSA-LUXEMBURG-STIFTUNG






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz