Demo in Hamburg: 2500 für Erhalt des Bauwagenplatzes Zomia


zomia Bildmontage: HF

06.11.11
BewegungenBewegungen, Hamburg, Soziales 

 

von „Miete ist Diebstahl“, sagt der Anarchist

Am Samstag, den 5.11.2011, demonstrierten nach dem Spiel St. Pauli gegen Greuther Fürth ca. 2500 Menschen für den Erhalt des Bauwagenplatzes Zomia in Hamburg-Wilhelmsburg von St. Pauli in Richtung Innenstadt. Geplantes Ziel war das Bezirksamt Mitte.

Von Anfang an provozierte die Polizei durch ihr massives Auftreten. Ohne ersichtlichen Grund wurde die Demo dann am Valentinskamp vor dem Gänsemarkt von Wasserwerfen und einem riesigen Polizeiaufmarsch gestoppt und somit das Demonstrieren durch die Innenstadt verhindert.

Offizielle Begründung der Polizei war zunächst, dass das Verkehrsaufkommen in der Innenstadt zu stark sei, dann musste der Wurf eines Böllers als Vorwand herhalten. Die angebotene Route der Staatsmacht war indiskutabel, und so lösten die Veranstalter die Demonstration auf.

Was sich nun abspielte, spottet jeder Beschreibung. Die Staatsmacht drängte einerseits DemoteilnehmerInnen mit Gewalt von der Straße, andererseits wurde das Verlassen des Kundgebungsortes durch massive Polizeiketten verhindert. Das ganze entwickelte sich zu einem Polizeikessel, indem die Menschen über Stunden festgehalten wurden.

Die Polizei setzte Wasserwerfer ein. Dieser unverhältnismäßige Einsatz diente allein der Kriminalisierung und Einschüchterung der Solidaritätsbewegung mit dem Bauwagenplatz Zomia und ist nur als Schikane zu bezeichnen.

Hintergrund der Demonstration ist die bevorstehende Räumung des Bauwagenplatzes. Am 28.10. erhielt die Zomia eine Räumungsanordnung und kann seit dem 4.11. jederzeit geräumt werden. Der Bezirksamtsleiter Schreiber will diese Räumung um jeden Preis durchsetzen, obwohl der Platz in Wilhelmsburg niemanden stört. Auf Kosten der BauwagenbewohnerInnen will sich Herr Schreiber als rechter SPDler profilieren und zieht seine „Law and Order-Politik“, wie z.B. auch die Vertreibung von Obdachlosen auf St.Pauli, weiter durch.

Für weitere Informationen schaut auf folgende Seiten:

http://zomia.blogsport.eu/

http://zomiableibt.blogsport.eu/

http://de.indymedia.org/2011/09/316615.shtml

Schreiber abschreiben, Zomia bleibt!!!


VON: „MIETE IST DIEBSTAHL“, SAGT DER ANARCHIST






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz