11. Verleihung der BigBrotherAwards 2011

25.03.11
BewegungenBewegungen, Soziales, Antifaschismus, News 

 

von foebud.org

Die Internationale Liga für Menschenrechte ist Mitveranstalterin der jährlichen Verleihung des Negativpreises BigBrotherAward (BBA) an Datenfrevler und Datenkraken in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Seit diesem Jahr werden die von den Preisträgern wenig geliebten "Oscars für Überwachung" („Le Monde“) nicht mehr im Herbst, sondern schon im Frühjahr vergeben – nunmehr zum 11. Mal.

Mit dem Datenschutzverein FoeBuD e.V., der die BBA-Verleihung ausrichtet, laden wir ein zur diesjährigen Verleihung der BigBrotherAwards 2011

Freitag, 1. April 2011
18:00 bis 20 Uhr
'Hechelei'
Ravensberger Park 6
Bielefeld

Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf unter
https://shop.foebud.org

Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen:
www.bigbrotherawards.de/bigbrotherawards-streaming

Im Folgenden dokumentieren wir aus der FoeBuD-Mitteilung zu diesem Ereignis: Der BigBrotherAward ist ein Negativ-Preis, er nennt Ross und Reiter, die für Datenschutzvergehen, für Überwachungstechnologien und –gesetze und uferlose Datensammlungen verantwortlich sind.

Die BigBrotherAwards machten zum Beispiel Rabattkarten, Scoring, Mautkameras, Anti-Terror- Gesetze, Farbkopierer und Handyüberwachung als Gefahr für Bürgerrechte und Privatsphäre be- kannt. Sie warnten schon früh vor Gesundheitskarte, Vorratsdatenspeicherung und Steuer-ID.
Die BigBrotherAwards brachten Datensammlungen über Gäste bei Hotelketten, Bespitzelung von Ar- beitnehmern bei Novartis und Lidl und Warndateien der Versicherungswirtschaft an die Öffentlichkeit. Sie deckten auf, dass die Metro AG 10.000 Kundinnen und Kunden ohne deren Wissen mit RFID-Schnüffelchips in deren Kundenkarten verwanzt hatte.

Wenn heute Datenschutzskandale in Wirtschaft und Arbeitswelt hohe Wellen schlagen und Großdemonstrationen gegen Überwachungsgesetze stattfinden, dann ist das unter anderem auch ein Verdienst der BigBrotherAwards.

Ausrichter der BigBrotherAwards ist der FoeBuD e.V., der sich seit 1987 für Datenschutz, Bürgerrechte und eine lebenswerten Welt im digitalen Zeitalter einsetzt. Sein Engagement für Bürgerrechte wurde 2008 mit der Theodor-Heuss-Medaille ausgezeichnet.

Die Verleihung der BigBrotherAwards erfolgt in Kooperation der Bürgerrechts- und Daten- schutzvereinigungen FoeBuD, Deutsche Vereinigung für Datenschutz (DVD), Humanistische Union, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF), Förderverein Informationstechnik und Gesellschaft e. V. (FITUG), ChaosComputer- Club (CCC) und Internationale Liga für Menschenrechte.

Jury-Mitglieder/Laudatoren 2011:
Andreas Bogk, Dr. Rolf Gössner, Sönke Hilbrans, Werner Hülsmann, padeluun, Frank Rosengart, Rena Tangens, Prof. Dr. Peter Wedde.

www.bigbrotherawards.de
www.foebud.org
Für Menschenrechte im Geiste von Carl von Ossietzky
Internationale Liga für Menschenrechte
www.ilmr.de
Internationale Sektion der Fédération Internationale des Ligues des Droits de l’Homme
Assoc. Européenne pour la Défense des Droits de l’Homme akkreditiert mit B.Status bei UNO, Europarat und Unesco




VON: FOEBUD.ORG






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz