FRIEDENSRADWEGE PILGERN MIT DEM RAD DURCH DAS SAARLAND MIT PAX CHRISTI


Bildmontage: HF

21.05.17
BewegungenBewegungen, Saarland 

 

Von FriedensNetz Saar

Vom 2. Juni bis 5.Juni 2017 radeln ca. 35 FahrerInnen von Homburg bis Mettlach für den Frieden. Die Veranstalter sind die pax christi-Diözesanverbände Fulda, Limburg, Mainz unter dem Motto „Gewaltlosigkeit. Stil einer Politik für den Frieden“. Begleitet werden Sie von pax christi Saar und dem FriedensNetz Saar.

Diese führen die FriedensRadfahrer/innen durch das schöne Saarland. Für die eifrigen beginnt die Tour schon am Freitag, 2. Juni um 11.45 am Bahnhof in Landstuhl. Dort werden Sie von Detlef Besier, dem Umwelt und Friedenspfarrer, erwartet. Er wird an der Air Base Ramstein über die Air Base und zur Flugzeugkatastrophe von 1988 berichten, ebenso über die Kampagne: www.krieg-beginnt-hier.de .

In der Jugendherberge Homburg treffen alle Friedensradfahrer/innen um 18.00 Uhr ein. Hier schließt sich für alle eine Stadtführung an. Am folgenden Morgen radeln wir entlang der Blies nach Bliesbruck/Reinheim und nach Saargemünd an der deutsch-französischen Grenze entlang, die schon so häufig von Kriegsheeren überschritten und verändert wurde. Wir übernachten in der Jugendherberge Saarbrücken. Abends 19.30 wird der Film „Everyday Rebellion“ zur Gewaltlosigkeit mit anschließender Diskussion gezeigt. 

Nach einem Gottesdienst am Pfingssonntag morgens brechen wir nach einer Stadtrundfahrt entlang der Saar nach Völklingen zum Weltkulturerbe Völklinger Hütte und schauen uns die „Street Art Biennale“ an. Anschließend radeln wir nach Saarlouis mit einem Zwischenstopp dort. Mit dem Friedensfest im Atelier Mario Andruet klingt der Tag aus. Quartier haben wir im Haus Sonnenthal in Wallerfangen. Nach einem Morgenimpuls führt die letzte Etappe entlang der Saar an die Saarschleife bis nach Mettlach.  Als pax christi Friedensgruppe setzen wir mit dieser Fahrt und unseren Aktivitäten ein klares Zeichen für „Gewaltlosigkeit: Stil einer Politik für den Frieden“. Infos unter: www.pax-christi.de unter Menüpunkte „Kalender“

 

Kunst- und Friedensfest am Pfingstsonntag, 4. Juni ab 18.30 Uhr

im Atelier Mario Andruet Saarwellingen

 

Liebe Kunst- und Friedensfreunde,

zusammen mit den Friedensradfahrern und Euch feiern wir am Pfingstsonntag ein Friedensfest. Kommt und macht mit! 

Salah Bewar und sein Sohn Kalil spielen syrische Unterhaltungsmusik, ebenso gibt es syrisch-kurdischen Tanz.

Die aktuelle Kunst von Mario und alle Aktivitäten des Ateliers werden vorgestellt.

Bürgermeister Manfred Schwinn wird ein Grußwort an die Teilnehmer richten.

Für Essen und Trinken ist gesorgt – wer möchte, kann gerne etwas beisteuern.

Wer Flüchtlinge kennt – bring sie mit!

Alle sind willkommen, Vielfalt erwünscht – im Sinne des Pfingstfestes.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz