Internationaler ZeroCovid-Aktionstag - Kundgebung „Solidarität in Zeiten der Pandemie“ - SA, 10.04.21, 13 Uhr, Paradeplatz Mannheim

05.04.21
BewegungenBewegungen, Baden-Württemberg, News 

 

Von Wolfgang Alles

Am Samstag, 10. April 2021, findet ein internationaler Zero-Covid-Aktionstag statt. Auf dem Paradeplatz Mannheim veranstalten wir aus diesem Anlass ab 13 Uhr eine Kundgebung unter dem Motto „Solidarität in Zeiten der Pandemie“, natürlich unter strikter Beachtung der Infektionsschutzregeln mit Abstand und Maske.

 

In unserem Aufruf heißt es:

„Die dritte Welle der Pandemie rollt. Die Todeszahlen und die Erkrankungen steigen weiter an. Mutationen verbreiten sich rasant. Die Impfungen kommen viel zu langsam voran.

Die Wirtschaftslobby hat ihre Lockerungs-Kampagne verschärft. Die Querleugner marschieren rücksichtslos weiter. Wem nützt das? Jedenfalls nicht den Millionen, deren Existenz und Gesundheit massiv bedroht ist.

Eine wirksame Umkehr ist erforderlich. Wir brauchen eine solidarische ZeroCovid-Strategie. Sie tritt für die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Interessen der großen Mehrheit ein. Sie unterstützt einen demokratisch geplanten, vorbeugenden und langfristigen Gesundheitsschutz: in der Arbeitswelt, in der Öffentlichkeit und im privaten Bereich.

Dadurch könnten bundesweit zehntausende weiterer Todesfälle und noch viel mehr schwere COVID-19-Folgeerkrankungen vermieden werden. Die autoritäre, chaotische und ,markt-konforme‘ Pandemie-Politik kann und muss deshalb gestoppt werden. Ein besseres Leben für alle ist möglich!“

Bei der Kundgebung werden Aktive in kurzen Beiträgen unterschiedliche Themen in Zusammenhang mit der Pandemie ansprechen: Arbeits- und Gesundheitsschutz, Aufrüstung, BR-Mobbing, Flucht, Frauen, Klima, Pflege, Rassismus, Soziale Ungleichheit, Wohnen ...







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz