Dieses Wochenende keine Räumung und Rodung im Fechenheimer Wald

13.01.23
BewegungenBewegungen, Umwelt, Hessen, TopNews 

 

Von Presse AG Fecher

Auf Anfrage der Aktivist*innen im seit September 2021 besetzten Fechenheimer Wald teilte der Verwaltungsgerichtshof in der Sache des Heldbock-Verfahrens mit, dass die Autobahn GmbH zusagte, bis einschließlich Montag nicht zu Roden. Das Gericht muss zunächst zu einer Entscheidung kommen.

Parallel dazu läuft am Verwaltungsgericht Frankfurt ein Eilantrag der Waldbesetzer*innen gegen die Allgemeinverfügung des Forstamts, ein*e Aktivist*in fordert freien Zugang zu deren Baumhaus, das Gericht entscheidet in dieser Sache frühstens Montag Vormittag. Bis dahin hat die Polizei zugesichert von Vollzugsmaßnahmen, also einer Räumung abzusehen.

"Die Arbeiten stehen still, erneut muss die Bürokratie zunächst einmal innehalten.
Wir sind hier weiterhin vor Ort, wir sind bunt laut und vielfältig. Wir freuen uns, wenn Menschen vorbeikommen.", erklärt Viola, eine Aktivistin im Wald.

Bis zu einer Entscheidung der Gerichte ist für die Aktivist*innen im Wald klar, dass die Arbeiten vorerst still stehen. Wie es danach weitergeht, ist bisher unklar. Bea, eine andere Aktivist*in aus dem Wald, ist zuversichtlich: "Wir sind hier jetzt schon eine ganze Weile. Das hier ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Wir sind ausdauernd, weil wir tief entschlossen sind. Wir wollen eine Welt, in der wir auch in 50 Jahren noch leben können. Wenn meine Enkel mich später einmal fragen, was ich denn so gemacht habe, als es noch Eisberge gab, werde ich antworten, dass ich gegen die Autobahn gekämpft habe.
Unser Haus steht schon lange in Flammen. Deswegen ist es Zeit, raus zu gehen und zu handeln. Das passiert überall. Was hier passiert, ist ein Klimawandel zwischen uns. Wir leben eigenverantwortlich und möglichst hierarchiefrei, in Liebe zueinander und das schafft eine soziale Basis die uns Kraft gibt für den Widerstand."







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz