Linksjugend Saar übt Kritik an Gabriele Ungers, Vorstandsmitglied der Saar-Linken

02.06.15
AntifaschismusAntifaschismus, Saarland, Linksparteidebatte, News 

 

Von ZBS Redaktion

Die Linksjugend Saar übt scharfe Kritik an Gabriele Ungers, Vorstandsmitglied der Saar-Linken, für ihr Verhalten gegenüber Mitgliedern der Linksjugend. Auf der von Ungers organisierten „Bunt statt Braun“ – Kundgebung in Dudweiler am vergangenen Montag (1. Juni 2015) hat diese der anwesenden Gruppe der Linksjugend, welche am Rande der Kundgebung lautstark gegen den Aufmarsch der fremdenfeindlichen „Saarländer gegen Salafisten (SageSa)“ protestierten, öffentlich am Mikrophon der Veranstaltung vorgeworfen, sich nicht für den eigentlichen Zweck der „Bunt statt Braun“-Kundgebung zu interessieren. „Stattdessen seien wir laut Frau Ungers nur auf Krawall aus“, so Dennis Weber für den Vorstand der Linksjugend. „Wir weisen diesen Vorwurf mit aller Entschiedenheit zurück. Ein lauter Protest gegen die Verbreitung von fremdenfeindlicher Propaganda, wie sie von der SageSa betrieben wird, hat nichts mit Krawall zu tun. Das sollte auch Frau Ungers wissen. Wir haben uns nichts zu Schulden kommen lassen und uns an alle Anweisungen der Polizei gehalten“, so Weber weiter. Der Protest der Linksjugend war, wie bei jeder Demonstration, friedlich. Der Landesvorstand der Linksjugend Saar kritisiert Ungers Verhalten als unsolidarisch und fordert eine öffentliche Entschuldigung.

http://z-b-saar-re.cwsurf.de/?p=75067







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz