Nein zu Rassismus


05.03.18
AntifaschismusAntifaschismus, Saarland 

 

Von Waltraut Andruet

Ja zu 100 % Menschenwürde!

so das Motto der alljährlichen internationalen Wochen gegen Rassismus, die bundesweit in diesem Jahr vom  12. – 25. März 2018  stattfinden werden. Nationalistische und rassistische Einstellungen treten in Deutschland und Europa verstärkt auf.  Entwicklungen, wie die Flucht von Menschen, werden missbraucht, um menschenfeindliche Einstellungen zu verbreiten und Gruppen gezielt abzuwerten und auszugrenzen.

Rassismus erreicht die Mitte unserer Gesellschaft:

Fast 50 % der Bevölkerung in Deutschland sind der Meinung, dass Sinti und Roma aus den Innenstädten verbannt werden sollten. Mehr als 40 %  glauben, dass MuslimInnen die Zuwanderung nach Deutschland untersagt werden sollte. Jeder dritte Bürger vertritt die Ansicht, dass Deutschland „durch die vielen Ausländer in einem gefährlichen Maße überfremdet ist.“

Dagegen müssen wir aufstehen und aktiv werden.

Das Atelier Mario Andruet und ein Bündnis der Flüchtlingsinitiativen aus Nalbach und Saarwellingen werden zu der Internationalen Woche gegen Rassismus verschiedene Aktionen durchführen. http://internationale-wochen-gegen-rassismus.de/

Zum Auftakt am Sonntag 11.März 2018 ab 15.00 Uhr wird eine Ausstellung gegen Rassismus mit verschiedenen Künstlern im Atelier Mario Andruet gezeigt. Die Künstler werden sich und ihre Werke authentisch präsentieren. Bei Essen, Trinken, Musik und Filmen zum Thema werden wir vereint gegen Rassismus diskutieren.

Am Mittwoch, 14. März 19.00 Uhr wird Prof. Dr. Bernhard Haupert zu Rassismus, Faschismus und  dem Neuen / Alten Populismus einen Vortrag halten. Besprochen wird auch die „Gretchenfrage“:  „Was wurde durch den hohen Flüchtlingszuzug ausgelöst?“  Dahinter steht   auch die Frage, inwieweit sich der neoliberale Kapitalismus in die Gehirne der Menschen frisst.

Am Freitag, 16. März wird es ab 16.00 Uhr am Schossplatz in Saarwellingen einen Infostand und eine Mahnwache geben. Thematisiert wird dabei unter anderem auch die aktuelle Situation in Syrien, die anhaltenden Kämpfe in Ost-Gutha und Afrin. Bürgermeister Manfred Schwinn von Saarwellingen und Bürgermeister Peter Lehnert von Nalbach werden kurze Ansprachen halten.

Am Samstag, 17. März 11.00 Uhr wird auf dem Schlossplatz in Saarwellingen eine Aktion „Stolpersteine“ stattfinden. Peter Klauck wird über die verschiedenen Stolpersteine, die in Saarwellingen verlegt worden sind, Auskunft geben. Anschließend wollen wir gemeinsam    die Stolpersteine putzen, so dass diese wieder strahlen und mahnend in die Gesellschaft einwirken.

Herzliche Einladung an alle BürgerInnen: Engagieren Sie sich mit uns gegen Rassismus!

Info:  Waltraud Andruet, www.atelier-andruet.de







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz