Tagesfahrt zum Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände der Stadt Nürnberg

06.10.19
AntifaschismusAntifaschismus, Baden-Württemberg, News 

 

Von VVN-BdA Esslingen

Im Nationalsozialismus spielte Nürnberg eine besondere Rolle als Stadt der Reichsparteitage und für Propagandazwecke.
Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände wurde 1994 auf Beschluss des Nürnberger Stadtrates eingerichtet und sieben Jahre später eröffnet.
Bei unserer Tagesfahrt wird es einen knapp zweistündigen Rundgang zu ausgewählten Stationen auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände geben. Am Ende dieses Rundganges folgt die einstündige Führung durch die Dauerausstellung „Faszination und Gewalt“, die sich mit Ursachen, Zusammenhängen und Folgen des Nationalsozialismus befasst; im Mittelpunkt steht die Analyse der Selbstinszenierung der NSDAP auf den Reichsparteitagen in Nürnberg.
Danach gibt es noch die Gelegenheit, Eindrücke zu vertiefen.

Die Fahrt findet statt am Samstag, den 26. Oktober. Anmeldeschluss für die Teilnahme ist der 18. Oktober.
Nähere Informationen auch zu Abfahrtsorten und -zeiten, Kosten und Angaben zur Anmeldung auf der Website der VVN-BdA Esslingen  https://esslingen.vvn-bda.de
oder telefonisch bei der Rosa Luxemburg Stiftung unter  0711/99797090
Diese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen den VVN-BdA-Kreisvereinigungen Tübingen-Mössingen, Reutlingen, Stuttgart und Esslingen und der Rosa Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz