Antifa LINKE Fraktion unterstützt Proteste gegen die Nazi-Kundgebung in Bad Lauterberg

02.03.16
AntifaschismusAntifaschismus, Niedersachsen, News 

 

Humke hat Gegenkundgebung angemeldet – Spaltung des Widerstands verhindern

Von Antifa Linke Göttingen

Die Ratsfraktion der Antifa LINKE Göttingen rufe zur Teilnahme zu den Protesten gegen die Kundgebung von Neonazis in Bad Lauterberg auf. Ihr Ratsherr Patrick Humke, habe wie bereits vor kurzem in Hardegsen eine Protestkundgebung in Bad Lauterberg angemeldet, an der auch eine Anzahl von Göttingerinnen und Göttingern teilnehmen würden. Für die Antifa LINKE Ratsfraktion ist es wichtig, dass es Raum für alle Antifaschistinnen und Antifaschisten gebe. Es gelte, die regionalen Zusammenhänge des antifaschistischen Widerstands gemeinsam protestieren zu lassen. Einer möglichen Spaltung sei entschieden entgegenzuwirken.

„Es ist wichtig, die Tradition des gemeinsamen Kampfes gegen alte und neue Faschisten fortzusetzen. Gerade in Bad Lauterberg, in dessen Stadtrat die NPD vertreten ist, müssen wir zusammenstehen. Ich verstehe die Verlautbarungen des LINKEN Kreistagsabgeordneten Kosching nicht, der seine Bedenken gegen die Teilnahme autonomer Gruppen öffentlich im Stile des Verfassungsschutzes geäußert hat und der A.L.I. und anderen Gruppen unterstellt hat, gewalttätige Auseinandersetzungen zu suchen. Meine Zusammenarbeit mit dem Bündnis gegen Rechts Göttingen und den darin vertretenden autonomen Gruppen ist nach wie vor positiv und geprägt von Kontinuität! Wir als Fraktion und ich persönlich setzen alles daran, dass die Proteste auf der Kundgebung friedlich verlaufen – so wie es in der Vergangenheit stets war“, so Patrick Humke.

Wer an der Kundgebung teilnehmen möchte, der kann aus Göttingen am Samstag mit Bussen ab spätestens 12.00 Uhr vom ZOB aus mit nach Bad Lauterberg fahren.

 

 







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz