GRÜNE JUGEND stellt sich gegen das rechte Projekt "AfD in Northeim"

20.09.17
AntifaschismusAntifaschismus, Niedersachsen, News 

 

Von Grüne Jugend Göttingen

Die GRÜNE JUGEND Northeim und die GRÜNE JUGEND Göttingen rufen für den 22.9. gemeinsam zu Protesten gegen eine Veranstaltung der AfD mit Bernd Höcke in Northeim auf.

Treffen für die Zuganreise aus Göttingen ist um 16.45 Uhr Bahnhof, Beginn der Proteste um 18 Uhr am Münster in Northeim.

Zuletzt hatte die AfD im Northeimer Stadtrat eine Anfrage an die Verwaltung gestellt, um zu ergründen, ob eventuell "linke Projekte" in der Stadt Northeim durch die Stadt gefördert werden würden. Innerhalb der AfD hatte man sich auch schon Gedanken darüber gemacht welche "linken Projekte" es in Northeim geben könnte und hatte als einen möglichen Nutznießer der Stadt die GRÜNE JUGEND Northeim ausgemacht. Die Anfrage bei der Stadt ergab zur Erleichterung der AfD Fraktion, dass die Parteijugend der Grünen Northeim keine Gelder und auch keine Sachspenden von der Stadt erhält.

Nun plant sich am kommenden Freitag auf dem Northeimer Münster das rechte Projekt "AfD Northeim" mit einigen Projektpartnern aus dem ganzen Bundesgebiet zu treffen. Unter anderem mit dem Projektleiter des Projektes AfD Niedersachsen und einem als Bernd Höcke bekannten Projektkoordinator aus dem Nachbarbundesland.

Als "linkes Projekt" sieht sich die GRÜNE JUGEND Northeim zusammen mit ihrem ebenfalls linken "Projektpartner" der GRÜNEN JUGEND Göttingen dazu verpflichtet, sich dieser "rechten Projektarbeit" entgegenzustellen. 

"Wir fühlen uns natürlich geehrt als offizieller Lieblingsgegner der AfD vor Ort zu fungieren! Auch zukünftig wollen wir diesen Titel behaupten und werden uns am kommenden Freitag in diesem Sinne vor Ort engagieren!

Wir kämpfen für eine tolerante und offene Gesellschaft.", so Maximilian Koch, der als Direktkandidat für die Grünen in Northeim für den Landtag kandidiert und Mitglied der GRÜNEN JUGEND ist.

Das "rechte Projekt" AfD hat in den vergangenen Monaten immer wieder gezeigt, dass es mit aller Kraft versucht, Faschismus, Homophobie und Sexismus wieder salonfähig zu machen.

Die GRÜNE JUGEND ruft dazu auf, sich "rechter Projektarbeit" auf dem Münster am Freitag ab 18 Uhr lautstark und bunt entgegenzustellen. Und zu zeigen, dass wir in Northeim der Meinung sind: "Rechte Projekte gehören nicht in den Bundestag, sondern auf den Müllhaufen der Geschichte!"







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz