Angriffsziel der Rassisten in Norwegen und Deutschland: Arbeiterjugend


Bildmontage: HF

24.07.11
AntifaschismusAntifaschismus, Internationales, Arbeiterbewegung 

 

von Horst Hilse

In der Nacht vom 26. auf den 27. Juni wurde in Berlin u.a. auch das Heim der Sozialistischen Jugend Deutschlands - die Falken von braunen Terroristen vollständig niedergebrannt.
In dem Heim hielten sich glücklicherweise zum Anschlagszeitpunkt keine Personen auf.
Die Ausrüstung für das geplante Sommerlager ging aber in Flammen auf. Es ist ein traditionelles Sommerlager der Falkenbewegung, wie es auch in Norwegen stattfand

Eine Erklärung dazu unter:
http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=17486&tx_ttnews[backPid]=3&cHash=d4088ca2ac

Nun trifft es knapp 4 Wochen später den norwegischen Schwesternverband der dortigen Falkenbewegung. Es sind viele Tote zu beklagen. Beide Organisationen sind als Bestandteil der internationalen sozialdemokratisch orientierten International Union of Socialist Youth (IUSY) freundschaftlich verbunden.

Deren internationales Treffen findet vom 25. Bis 31.Juli in Österreich am Attersee statt. Als Vertreter der norwegischen Arbeiterjugend hatten sich 80 Teilnehmer angemeldet und derzeit ist unklar, ob sie kommen werden. Das Innenministerium wird dieses Treffen sicherlich scharf bewachen.

Statt der Eröffnungszeremonie am Montag wird es eine Gedenkveranstaltung mit Kerzen geben, um der Jugendlichen zu gedenken, die auf der Insel Utøya vermutlich von einem Rechtsterroristen getötet wurden.
Erst im Oktober wurde in Norwegen der dortige Falkenvorsitzende gewählt.
www.vg.no/nyheter/innenriks/norsk-politikk/artikkel.php?artid=10033859

Ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode

In beiden Fällen wird eine Organisation angegriffen, die dadurch gekennzeichnet ist, dass sie sich als sozialistisch definiert und zugleich ihren Hauptrückhalt in der arbeitenden und lernenden Jugend hat. Beide Organisationen entstammen dem sozialdemokratischen Teil der Arbeiterbewegung und beide Organisationen widersetzen sich in täglicher Kleinarbeit und in Kampagnen der rassistischen Gesellschaftsvergiftung.

Beide Organisationen versuchen die Jugend zum Internationalismus und zur Klassen-solidarität zu erziehen. Beide Organisationen nehmen die jeweiligen Migrantenkinder ihrer Länder freundschaftlich in ihrer Mitte auf.

Beiden Organisationen entstammen viele Führungsfunktionäre der Sozialdemokratie; so z. B. in Deutschland S. Gabriel und in Norwegen der Minister Stoltenberg. Beiden Organisationen entstammen viele hunderte Gewerkschaftsfunktionäre. Es ist nicht eine ausgeprägte linke Radikalität, die beide Verbände zur Zielscheibe des Rechtsterrorismus werden lässt und auch nicht die ihnen eigenen politischen Zielsetzungen.

Aus rechtsterroristischer Sicht ist es ihre potentielle Widerstandsfähigkeit gegenüber dem wachsenden Rechtsradikalismus sowie ihre Verankerung in Teilen der Arbeiterjugend. Auch die Rechtsterroristen wissen, dass die Jugendlichen erwachsen werden und ihre in der Falkenjugend gelegte emotionale Bindung an die Arbeiterbewegung dann als Erwachsene häufig in linken Zusammenhängen in politische Aktivitäten transformieren. Damit haben die Terroristen von Rechts sehr klar ihren historischen Gegner im Visier: nämlich die organisierte Arbeiterbewegung insgesamt.

Unabhängig von dem jeweilig eingenommenen Standpunkt ist die Solidarität der Antifaschisten gegenüber dem Rechtsterrorismus gefragt. Es muss Schluss sein mit der Duldung rassistischer Propaganda und Organisationen, die offen die Grundlagen des humanen Zusammenlebens bekämpfen.

https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Arbeidernes_Ungdomsfylking
Arbeidernes Ungdomsfylking (AUF) ist die Jugendorganisation der sozialdemokratischen Partei Norwegens Arbeiderpartiet. Sie ist die größte politische Jugendorganisation Norwegens.

..........................................................................................................................

The video that Anders Behring Breivik posted on YouTube before he attacked Oslo City with a bomb who killed 7 people, and atferwards killed almost 90 youth people at Utøya outside Oslo

Knights Templar 2083 by Anders Behring Breivik - Oslo killer
www.youtube.com/watch?v=rAwp2FnRmsE&feature=player_embedded&skipcontrinter=1

Anders Behring Breivik have written a book with about 1500 pages, before he’d made his terror attack on July, 22th 2011 in Oslo (7 deaths) and a few hours later his amok on the isle Utøya  (85 deaths), nearly to Oslo. The name of the book is called „2083. A European Declaration of Indepence“. Anders have written this script by the psudonym „Andrew Berwick“.
Unverified!

Anders Behring Breivik - 2083 A European Declaration of Independence - Manifesto
www.kevinislaughter.com/wp-content/uploads/2083+-+A+European+Declaration+of+Independence.pdf

www.kevinislaughter.com/tag/2083-european-declaration-of-independence

www.welt.de/vermischtes/article13504232/Terrorist-veroeffentlicht-vor-der-Tat-Manifest.html

www.sueddeutsche.de/politik/anschlaege-von-norwegen-anders-behring-breivik-die-kranke-welt-eines-massenmoerders-1.1123911

 

 


VON: HORST HILSE






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz