Gedenkveranstaltung für Habil Kilic und die Opfer der Neonazi-Morde

25.08.14
AntifaschismusAntifaschismus, Bayern, News 

 

von TÜRKENRAT MÜNCHEN

lädt ein zur Gedenkveranstaltung

für Habil Kilic und die Opfer der Neonazi-Morde am 29.08.2014 um 16.00 Uhr Bad-Schachener-Str. 14

Es sprechen:

Vertreter des Türkenrats München

Sami Demirel (in Türkisch)

Im Namen des Türkenrats München

Selen Gürler (in Deutsch)

Gebet durch den Imam

Abdullah Haçkali

Im Zeitraum 2000 bis 2007 wurden acht türkische Bürger, ein griechischer Bürger und eine deutsche Polizistin von neonazistischen Verbrechern ermordet. Diese Gewalttaten stellen den Höhepunkt einer langjährigen rechtsextremistischen Gefahr dar.

 

WIR TRAUERN UM

Enver Şimsek, 11. September 2000, Nürnberg

Abdurrahim Özüdoğru, 13. Juni 2001, Nürnberg

Süleyman Taşköprü, 27. Juni 2001, Hamburg

Habil Kılıç, 29. August 2001, München

Mehmet Turgut, 25. Februar 2004, Rostock

Ismail Yaşar, 05. Juni 2005, Nürnberg

Theodoros Boulgarides, 15. Juni 2005, München

Mehmet Kubaşık, 04. April 2006, Dortmund

Halit Yozgat, 06. April 2006, Kassel

Michéle Kiesewetter, 25. April 2007, Heilbronn

Wir erinnern auch an die weiteren Neonazi–Morde und möchten auch diesen Personen gedenken.

Der Türkenrat München fordert:

  • die vollständige Aufklärung der NSU-Mordserie und aller bisher noch nicht aufgeklärten Neonazi-Morde
  • die Gefahren des Rassismus und Rechtsextremismus endlich ernst zu nehmen sowie ein entschlossenes Handeln seitens der Polizei und aller anderen Sicherheitsbehörden gegenüber rassistischen und rechtsextremen Gewalttaten
  • eine öffentliche Solidarisierung bei ausländer- und besonders aktuelle islamfeindlichen Übergriffen sowie einen konsequenten Umgang bei Ermittlungen
  • die Sensibilität aller bei der Aufklärung der NSU-Morde Beteiligten zu fördern
  • allumfassend und transparent die Öffentlichkeit über die Gefahren und Aktivitäten von Rassisten und Rechtsextremen zu informieren.

VON: TÜRKENRAT MÜNCHEN






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz