Neue OBS-Studie - zur Inszenierung der „Volksstimme“


Bildmontage: HF

02.05.11
KulturKultur, Soziales, Wirtschaft, News 

 

von Reinhold Schramm

»Der Chef der Deutschen Bank kann sich sicher fühlen«


Aufmerksamkeit und Wirksamkeit gewinnt die „Bild“-Zeitung auch durch ihre Inszenierung als "Volksstimme".

»Der ehemalige sozialdemokratische Kanzler Gerhard Schröder adelte „Bild“ mit seinem zahllos zitierten Spruch, er setze in seiner politischen Kommunikation auf „Bild“, „BamS“ und Glotze.« -

»Der damalige Papst Johannes Paul II. hat „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann im November 2004 in Privataudienz empfangen und sich von ihm die Volks-Bibel überreichen lassen. Dass „Bild“ selbst ein bisschen wie die Bibel sei, weil alle Aspekte des menschlichen Lebens darin vorkämen, wird im Hause Springer gerne gesagt, noch lieber gehört und gelesen.« -  

»„Bild“ ist bereit, mit fast allem Quote zu machen, auch mit dem christlichen Glauben. Diekmann versicherte dem Oberhaupt der katholischen Kirche: „Mit über zwölf Millionen Lesern täglich ist uns auch die Verbreitung der christlichen Glaubensbotschaft ein ernstes Anliegen.“« (S.79-80) [1]  

Nachtrag zum Axel Springer Konzern.
Die Axel Springer AG hat ihren Unternehmenssitz in Berlin. Die Unternehmensleitung liegt bei Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender) und Giuseppe Vita (Aufsichtsratsvorsitzender). Die Aktiengesellschaft hat 11.563 Mitarbeiter (2010). Der Konzern-Umsatz lag im Jahr 2010 bei 2,894 Milliarden Euro. Ein zweiter Verlagsstandort befindet sich in Hamburg. [2]

Die Axel-Springer-Aktiengesellschaft-International hat Tochtergesellschaften in Frankreich (Axel Springer France), Polen (Ringier Axel Springer Polska), Russland (Axel Springer Russia), Schweiz (Axel Springer Schweiz und Ringier Axel Springer Media AG - Joint Ventures), Serbien und Montenegro (Ringier Axel Springer d.o.o.), Slowakei (Ringier Axel Springer Slovakia), Spanien (Axel Springer España), Tschechien (Ringier Axel Springer CZ a.s.) und Ungarn (Axel Springer Budapest). [3]

Zum Vorstand der Axel Springer AG gehören: Dr. Matthias Döpfner (Vorstandsvorsitzender, Vorstand Abonnementzeitungen und Internationales), Rudolf Knepper (Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Vorstand Technik, Logistik und Personal), Lothar Lanz (Vorstand Finanzen und Dienstleistungen) und Dr. Andreas Wiele (Vorstand BILD-Gruppe und Zeitschriften). [4]

Der Aufsichtsrat der Axel Springer AG: Dr. Giuseppe Vita (Vorsitzender), Dr. H. C. Friede Springer (Stellvertretende Vorsitzende), Dr. Gerhard Cromme (Vorsitzender des Aufsichtsrats der ThyssenKrupp AG), Oliver Heine (Rechtsanwalt und Partner in der kanzlei Oliver Heine & Partner), Klaus Krone (Mitglied des Aufsichtsrats der Axel Springer AG), Dr. Nicola Leibinger-Kammüller (Vorsitzende der Geschäftsführung der Trumpf GmbH + Co. KG), Prof. Dr. Wolf Lepenies (Hochschullehrer em. FU Berlin; Permanent Fellow em. Des Wissenschaftskollegs zu Berlin), Michael Lewis (Investment Manager) und Dr. Michael Otto (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto GmbH & Co. KG). [5]  

Quelle:

[1] OBS-Arbeitsheft 67:
Drucksache "Bild" - Eine Marke und ihre Mägde.
Von Hans-Jürgen Arlt und Wolfgang Storz.
Eine Studie der Otto Brenner Stiftung, Frankfurt am Main 2011.
www.otto-brenner-shop.de/uploads/tx_mplightshop/2011_04_06_Bildstudie_Otto_Brenner_Stiftung.pdf
[2] Wikipedia: Axel Springer AG:
de.wikipedia.org/wiki/Axel_Springer_AG
[3] Unternehmen - Axel Springer International:
www.axelspringer.de/standort/cw_standort/cw_standort_index_de-85244.html
[4] Vorstand - Axel Springer AG ...
[5] Aufsichtsrat - Axel Springer AG:
www.axelspringer.de/artikel/Aufsichtsrat_85414.html


VON: REINHOLD SCHRAMM






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz