Zur Verleihung des Adorno-Preises der Stadt Frankfurt an Judith Butler am 11. September 2012

07.09.12
KulturKultur, Antifaschismus, Feminismus, Internationales, TopNews 

 

von Neuer ISP Verlag Köln/Karlsruhe

Das Team des Neuen ISP Verlages gratuliert Frau Prof. Dr. Judith Butler zur Verleihung des Theodor-W.-Adorno-Preises, den sie sich durch ihre bedeutsamen Forschungsarbeiten und ihr öffentliches Engagement für die Rechte von Minderheiten redlich verdient hat.

Ihr Eintreten für die Rechte der Palästinenser hat ihr heftigste Kritik von Seiten der deutschen „Israel-Lobby“ eingetragen. Vor allem der Sekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, Herr Stephan J. Kramer, hat sich in seinem Rundumschlag zum Büttel der rechtesten Regierung, die Israel je hatte, gemacht, und Frau Butler in die Nähe der Hamas gerückt.

Natürlich verschweigt Herr Kramer die groben Verletzungen der Menschenrechte, die der Staat Israel tagtäglich als Besatzungsmacht begeht, und die von Frau Butler völlig zu Recht angeprangert werden.

Der Neue ISP Verlag veröffentlicht Ende September die deutsche Ausgabe des Buches „Boykott – Desinvestment – Sanktionen“ (BDS) von Omar Barghouti, einem der prominentesten Vertreter der palästinensischen Zivilgesellschaft. Die BDS-Kampagne wurde 2005 von allen wichtigen Organisationen der palästinensischen Zivilgesellschaft (Menschenrechts- und Frauenorganisationen, Gewerkschaften usw.) beschlossen.

In dieser internationalen Kampagne geht es darum, nach dem Vorbild der Kampagne gegen die Apartheid in Südafrika, einem internationalen Publikum die systematische Vertreibung, Unterdrückung und Benachteiligung der PalästinenserInnen bewusst zu machen. Firmen, die mit der israelischen Besatzungsmacht zusammenarbeiten, sollen sanktioniert werden. So hat z.B. Veolia zahlreiche lukrative Aufträge verloren, als es sich am Bau der Jerusalemer Trambahn beteiligt hat, die auch als Mittel der israelischen Annektierung von palästinensischem Land fungiert.

Das Buch von Barghouti führt zahlreiche Beispiele für solche Boykottaktionen an und diskutiert die Argumente der Kritiker aller Schattierungen.
Das Team des Neuen ISP Verlages

Omar Barghouti, Boykott-Desinvestment-Sanktionen. Die weltweite Kampagne gegen Israels Apartheid und die völkerrechtswidrige Besatzung Palästinas 232 Seiten, 19,80 Euro ISBN 978-3-89900-136-5


Neuer ISP Verlag GmbH Köln/Karlsruhe
Belfortstr. 7 D-76133 Karlsruhe
Tel.: (0721) 31183
Mail:
Neuer.ISP.Verlag@t-online.de
www.neuerispverlag.de

 


VON: NEUER ISP VERLAG KÖLN/KARLSRUHE






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz