Christian Nürnberger - Die verkaufte Demokratie


Ludwig-Verlag - Bildmontage: HF

21.02.15
KulturKultur, Soziales, Wirtschaft 

 

von freelance team

Unterm Joch der Machtwirtschaft

Die Gesetze des Marktes sind uns auferlegt worden wie ein Joch. Eigentlich wäre es die Aufgabe der Politik, uns davon zu befreien. Doch diese selbst hat geholfen, uns unter dieses Joch zu bringen. Daher müssen wir uns selbst davon befreien. Das geht.

Christian Nürnberger
Die verkaufte Demokratie
Wie unser Land dem Geld geopfert wird
Originalausgabe
368 Seiten, gebunden Schutzumschlag
ISBN: 978-3-453-28070-0
19,99 [D]€ 20,60 [A] | CHF 28,50
Ludwig Verlag
Neuerscheinung / Interviewmöglichkeit
Erscheinungstermin: 16. März 2015

„Nächstes Jahr werde ich 65, und wenn ich dann auf mein Leben zurückblicke, werde ich sagen können, nie etwas anderes erlebt zu haben als Frieden und Freiheit und Wohlstand.“
Aber, so fragt sich Christian Nürnberger mit wachsender Verzweiflung:
„Was ist mit meinen Kindern? Werden sie, wenn sie mal 65 sind, dasselbe sagen können?“

Das ist die große Frage, um die Nürnbergers Buch kreist. Wird es gelingen, den seit 70 Jahren währenden weltgeschichtlichen Ausnahmezustand um weitere sieben Jahrzehnte zu verlängern? Eigentlich spricht alle historische Erfahrung dagegen.
Und: Unsere krisenhafte Gegenwart bietet keinerlei Anlass für Optimismus. Leider auch nicht die Politik.

Seit Nürnberger im Jahr 2013 für die SPD für den Bundestag kandidierte, weiß er:
Es hat keinen Sinn mehr, auf die Politiker zu hoffen. Sie sind strukturell unfähig zu tun, was nötig wäre, um die Oase, in der wir leben, zu erhalten und sie so zu erweitern, dass auch die bisher Ausgeschlossenen Einlass erhalten.

Daher lautet sein Fazit:
Wir, die Bürger, müssen es selber tun. Wie das gehen soll? Es gibt keinen Masterplan. Aber es gibt Entwicklungen, Impulse, Initiativen, die den Weg weisen. Nürnberger stellt sie vor und verbindet sie mit der Aussage an jeden Einzelnen:
Es kommt jetzt auf Dich an, und Du hast mehr Macht als Du denkst.

Eine scharfe, sehr genaue, mitreißend zu lesende Analyse über die dramatischen ge- sellschaftlichen Veränderungen der letzten drei Jahrzehnte – Veränderungen, an die wir uns fast schon gewöhnt haben. Fast. Noch können wir uns wehren.

Christian Nürnberger, geboren 1951, gelernter Physiklaborant, Studium der Theologie, Philosophie und Pädagogik, Absolvent der Hamburger Henri-Nannen-Schule, war Redak- teur bei der 'Frankfurter Rundschau' und 'Capital' und Textchef bei 'hightech'. Seit 1990 ist er als Publizist und freier Autor unter anderem für 'DIE ZEIT' und die 'Süddeutsche Zeitung' tätig. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, u.a. Die Machtwirtschaft und den Bestseller Der Erziehungsnotstand (zusammen mit Ehefrau Petra Gerster). Für Mutige Menschen. Widerstand im Dritten Reich wurde er mit dem Deutschen Jugendlitera- turpreis 2010 ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Mainz.
(© Kay Blaschke)

das freelance team
Franziskanerstraße 18
81669 München

das-freelance-team@t-online.de
www.das-freelance-team.de


VON: FREELANCE TEAM






<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz