Große Jubiläumssendung "40 Jahre TERRE DES FEMMES - für ein freies Leben ohne Gewalt" am Freitag, 12.11., 19 Uhr live auf YouTube

11.11.21
KulturKultur, Feminismus, TopNews 

 

Von TDF

Seit 1981 kämpft TERRE DES FEMMES e.V. für diese Vision: Die Geschlechter sind einander ebenbürtig – und alle haben ein Recht auf ein freies Leben ohne Gewalt. Um das zu ermöglichen, haben wir uns dem Einsatz gegen alle Menschenrechtsverletzungen verschrieben, die Mädchen und Frauen erdulden müssen, weil sie als Mädchen geboren wurden.

Auch wenn wir noch lange nicht am Ziel sind, so konnten wir in den letzten 40 Jahren doch schon vieles erreichen: etwa die Anerkennung von Vergewaltigung in der Ehe als Straftat, die Anerkennung geschlechtsspezifischer Verfolgung als Fluchtursache und Asylgrund, die Anerkennung weiblicher Genitalverstümmelung (FGM) als eigener Straftatbestand, eine Reform des Sexualstrafrechts („Nein heißt Nein“) und vieles mehr.
Seit nunmehr vier Jahrzehnten kämpfen wir erfolgreich für eine Welt, in der Mädchen und Frauen ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben in Würde führen können.

Das möchten wir feiern! Und zwar mit einer Live-Sendung aus dem Hotel MOA in Berlin, die auch auf unserem YouTube-Kanal übertragen wird.

Wann: Freitag, 12. November 2021 um 19 Uhr
Wo: Livestream - TERRE DES FEMMES YouTube Kanal


Das Programm:

Vorstellung unserer aktuellen Themen: Abteilungsleiterin Gesa Birkmann mit Einblicken in das Berliner Projekt "STARK! Väter und Töchter für Gleichberechtigung" sowie das Projekt "CHAIN", das in vier EU-Ländern Interventionsketten zur Prävention von weiblicher Genitalverstümmelung und Früh- und Zwangsverheiratung ausbauen will. In einer Live-Schalte nach Burkina Faso sprechen wir mit Rakieta Poyga, Leiterin unserer dortigen Partnerorganisation Bangr Nooma.


Rückblick auf 40 Jahre TERRE DES FEMMES mit Ingrid Staehle & Christa Stolle

Einblicke in die Vereins- & Ehrenamtsarbeit mit TDF Vorständin Annemarie Schoß

In einem Podiumsgespräch sprechen wir über aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen für Frauen mit diesen Gästen:

- Carmen Schiller
, TDF Vorständin
- Maria von Welser, TV- Jounalistin & Buchautorin
- Carola von Braun, Sprecherin der ÜPFI
- Alison Kuhn, Regisseurin & Schauspielerin
- Leni Breymaier, MdB

Das Podium wird eingeleitet von einem Statement von Sima Samar, afghanische Ärztin und Politikerin.

Wie immer gilt für uns: Gesundheit geht vor! Deswegen können Sie bequem von zuhause aus teilnehmen.
Unseren Livestream finden Sie hier.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz