Neuerscheinungen Reise

14.05.22
KulturKultur, TopNews 

 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Eyke Berghahn/Hans-R. Grundmann: Teneriffa, 9., komplett überarbeitete Auflage, Know How Verlag, Rastede 2022, ISBN: 978-3-89662-757-5, 22,50 EURO (D)

Dieser komplett neu bearbeitete Reiseführer über Teneriffa mit fast 500 Seiten besteht aus vier Teilen.

Im ersten Teil werden Klima, Landschaften und Tourismus in Teneriffa, die Reiseplanung und Vorbereitung, Ankunft, Mobilität und Kulinarik, auch mit einigen Rezepten, vorgestellt. Danach werden verschiedene Regionen vorgestellt, wo auch bestimmte Themen, Exkurse und 22 ausführliche Wanderbeschreibungen enthalten sind. Ausführlich werden der Teide-Nationalpark und das Anagagebirge behandelt. Dies ist auch der ausführlichste Teil des Reiseführers.

Der dritte Teil bietet Wissen über Geologie und Klima, Flora und Fauna, Geschichte, Wirtschaft, Fiestas und Folklore sowie Architektur.

Der vierte Teil behandelt reisepraktische Informationen. Zunächst über Sport- und Aktivurlaub (Wandeln, Biken, Surfen, Tauchen, Segeln, Gleitschirmfliegen etc.), Bauernmärkte, Feiertage, einen kleinen Sprachführer. Übernachtungsmöglichkeiten wie Hotels, Apartments, Ferienwohnungen, Häuser, Camping werden auch behandelt. Dazu gibt es alles Wichtige zu Buchung von Ferienwohnungen über Vermittler und Einzelpersonen sowie zu Wanderherbergen.

Zwischen den einzelnen Teilen werden 40 Karten und Grafiken gezeigt. Dazu gibt es eine aktuelle Inselkarte zum Herausnehmen.

Im Anhang findet man noch den Fotonachweis, ein alphabetisches Register zum Nachschlagen und ein Kartenverzeichnis und eine Zusatzliste zu Wanderrouten.

Der Reiseführer gibt die Vielseitigkeit der Insel wider und eignet sich für Individualtouristen oder solche, die jenseits von Massentourismus oder Cluburlaub sich intensiver mit der Insel und ihren nicht auf den ersten Blick sichtbaren Zielen oder Besonderheiten zu beschäftigen. Hervorzuheben sind die zahlreichen Wandervorschläge, die Adressen für anspruchsvolle Aktivurlauber und die kulinarischen Eigenheiten und Empfehlungen. Das Kapitel zu den Mietwagen ist auch ansprechend.

Wer Inselhopping zu den Nachbarinseln betreiben will, findet dazu allerdings zu wenig. Dagegen werden viele kleinere Orte jenseits der Besucherströme quasi als Geheimtipps empfohlen, über 800 Internetadressen sorgen für weitergehende Informationen.


Buch 2

Hansjörg Ransmayr: Wild Swimming Kroatien und Slowenien. Entdecke die schönsten Quellen, Flüsse, Wasserfälle, Seen und Strände in Kroatien & Slowenien, Haffmans Tolkemitt, Berlin 2021, ISBN: 978-3-942-04878-1, 24,95 EURO (D)

Dieser Reiseführer stellt eine Auswahl unberührte Seen, Quellen, Flüsse, Stände und Wasserfälle in Kroatien und Slowenien für Schwimmer und Wasserfreunde vor. Er bietet über 120 Bade- und Schwimmstellen abseits der touristisch erschlossenen Ziele und Gebiete mit detaillierten Beschreibungen und Geheimtipps und QR-Codes für Smartphone und Tablet zur besseren Orientierung.

Zu Beginn geht es um den gefahrlosen, nachhaltigen und rücksichtsvollen Umgang mit den Wasserdestinationen. Das Auffinden der Orte mit Hilfe von GPS und Google Maps wird dann gezeigt. Weiter geht es mit einer Betrachtung über das Schwimmen in Quellen, Höhlen, Wasserfällen, Mühlen und Buchten. Danach werden alle Orte in Nummern mit Namen in einer geografischen Karte vorgestellt, dasselbe ist auch noch auf der hinteren Umschlagseite zu finden. Die Ziele werden danach noch nach Gewässertyp geordnet: an Bächen und Flüssen, am Meer, an Seen und Stauseen, an Quellen und unter Tage. Die grundlegenden Informationen werden mit jeweils fünf familienfreundlichsten, den außergewöhnlichsten, den entlegensten, den fotogensten und den urbansten Zielen abgerundet.

Anschließend werden die Orte nach Ländern und dort nach Regionen geordnet und einzeln präsentiert. Dies geschieht mit einem einleitenden Text zur Vorstellung des Ortes, der Schwimmbedingungen, Sicherheit und der näheren Umgebung. Es gibt neben mehreren tollen Farbbildern eine textliche Wegbeschreibung und eine mit GPS-Daten.

Danach werden noch Ziele gezeigt, die sehenswert sind, aber nicht mehr beschwimmbar sind wie die Kropa-Wasserfälle oder die Save-Quelle Zelenci. Außerdem wird auf mögliche Probleme und Überraschungen wie Wasserarmut, zu viel Wasser oder Wechsel der Eigentumsverhältnisse verbunden mit einem Verbot zu schwimmen, hingewiesen.

Zum Schluss werden Packcrafts, luftbefülle Reiseboote, die sich durch leichtes Gewicht, kompakte Transportmaße und hoher Widerstandsfähigkeit auszeichnen, als ideal zum Wildswimming vorgestellt. Die verschiedenen Modelle, Sonderausstattungen und mögliche Bezugsquellen ebenfalls

Im Anhang wird der Autor noch kurz vorgestellt.

Die vielfältigen Möglichkeiten Natur zu entdecken, aber auch die Gefahren, Grenzen und Sicherheitstipps für einen Individualurlaub oder mit der Familie findet man in diesem Buch. Dies wird illustriert durch tolle Aufnahmen, die Lust auf den Besuch der Orte machen. Sicherlich gibt es gerade in Kroatien und Slowenien noch mehr Naturlocations, da bietet sich ein Fortsetzungsband an.


Buch 3

Isabella Gawin: La Palma, 12., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage, Know How Verlag, Bielefeld 2022, ISBN: 978-3-8317-3523-5, 19,90 EURO (D)

Dieser neu bearbeitete und aktualisierte Reiseführer bietet eine Fülle von praktischen Reiseinformationen, die es ermöglichen, die Insel auf eigene Faust zu entdecken. Es gibt 36 Stadtpläne und Karten, einen Inselfaltplan und 20 detailliert beschriebene Wanderrouten.

Zu Beginn gibt es ein Kartenverzeichnis, Hinweise zur Benutzung, einen kleinen Steckbrief, ein Überblick der Regionen, Reiserouten und Touren, Ziele zu allen Jahreszeiten und jeweils fünfmal Baden und Fisch genießen, in die Ferne schauen, Vulkanismus entdecken und Sterne bestaunen.

Danach werden die einzelnen Regionen näher vorgestellt: die Hauptstadt Santa Cruz und Umgebung, der Nordosten, der Südosten, der Südzipfel, der Südwesten, der Nordwesten und das Zentrum.

Danach werden in einem eigenen Kapitel die schönsten Wanderungen vorgestellt. Zuerst gibt es praktische Tipps zum Wegenetz, zur besten Wanderzeit, Ausgangspunkte, den Gehzeiten, notwendigen Ausrüstung, Karten, Gefahren und Adressen von organisierten Touren.

Jede Wanderung wird in einem einzelnen Kapitel mit Karte, Bildern, einem Höhenprofil und einem beschreibenden Text präsentiert. Es gibt kurze Informationen zum Charakter des Weges, Ausgangs- und Endpunkt, Länge Dauer, Höhenunterschied, Anfahrt und Hinweise. Die Wanderungen reichen von einer Stunde bis zu sechs Stunden.

Anschließend werden praktische Reisetipps von A bis Z präsentiert. Ein Kapitel über Land und Leute behandelt Klima, Landschaften, Strände und Küsten, Flora und Fauna, Feste und Folklore, Kultur und Geschichte. Im Anhang gibt es Literaturhinweise, Filmtipps, einen kleiner Sprachführer, eine Übersicht von Buslinien, ein Register und Informationen zur Autorin.

Es geben viele kulinarische Tipps, Transporthinweise, ausreichende Beschreibungen von Gegenden, Stränden und Städten, Unterkunftsempfehlungen un weitere Aktivitäten wie Sport, Kultur oder Natur. Die Wanderungen bieten für jeden Typ von kurz bis lang, von schwer bis einfach; dazu gibt es tabellarisch Informationen, die ausreichend sind. Leider wird die reiche Historie und die Flora und Fauna etwas zu kurz behandelt.

Für Individualreisende, die ein oder zwei Wochen bleiben wollen, oder Pauschaltouristen, die kleinere Touren machen wollen, reicht der Reiseführer allemal aus.


Buch 4

Balkan, 2. Auflage, Trescher Verlag, Berlin 2022, ISBN: 978-3-89794-591-3, 24,95 EURO (D)

Dieser Reiseführer für Individualreisende oder Teilnehmer an Studienreisen stellt die sieben Länder des Westbalkans vor. Er enthält eine herausnehmbare Übersichtskarte, 39 Stadtpläne und Übersichtskarten.

Das Buch beginnt mit herausragenden Sehenswürdigkeiten, das Wichtigste in Kürze, einer Entfernungstabelle, einigen Tourenvorschlägen, Wandertipps und Rundreisen mit dem Auto.

Danach folgt ein Hintergrundkapitel über Länder und Leute mit Schwerpunkten Geografie, Geschichte und Kultur. Die Vorstellung der einzelnen Länder beginnt mit Kroatien mitsamt den wichtigsten Inseln, danach folgen Bosnien-Herzegowina mit Sarajevo, Serbien mit den Gegenden entlang der Donau, Montenegro mit Küsten und Bergen, der Kosovo, einem umfangreichen Überblick über Albanien und Nordmazedonien mit Skopje.

Am Anfang der Länderporträts gibt es Zahlen und Fakten, Geschichte in Stichworten, Informationen zu Geografie, Politik, Wirtschaft, Bevölkerung, Küche und Sehenswertem. Reisepraktische Informationen zu den verschiedenen Regionen der jeweiligen Länder und Verweise auf Internetseiten gibt es auch. Spezielle Reisetipps für jedes Land schließen sich an.

Extra-Blogs zu bekannten Persönlichkeiten, Umwelt und Geschichte gehen quer durch die Kapitel.

Im Anhang gibt es noch ein Glossar, Literaturhinweise, Links, ein Register und ein Kartenregister.

Der Reiseführer vermittelt einen guten Überblick über die Länder des Westbalkans, nicht des gesamten Balkans wie der Titel aussagt. Begonnen bei der Vorbereitung der Reise durch die Routenvorschläge bis hin zu speziellen Tipps, kulturellen Eigenheiten und geschichtlichem Hintergrundwissen. Alle UNESCO-Welterbestätten werden umfassend auf mehr als 500 Seiten beschrieben genauso wie Aktivurlaub, Strände oder Naturschönheiten.


Buch 5

Ostseestädte, Trescher Verlag, 8. Auflage, Berlin 2022, ISBN: 978-3-89794-586-9, 18,95 EURO (D)

Der Ostseeraum wird in diesem Reiseführer durch ausgewählte Städte, die auf eine bewegte Vergangenheit blicken und die kulturelle Vielfalt von 10 Ländern widerspiegeln, dargestellt. Er beinhaltet Rundgänge in 15 Städten in an der Ostsee, Länderberichte, 29 Stadtpläne und Übersichtskarten sowie Fährverbindungen rund um die Ostsee.

Ein einleitendes Kapitel gibt Tipps für Kreuzfahrtreisende und Individualreisende. Das folgende Kapitel informiert über Länder und Leute und beginnt mit Natur, Geschichte und Kultur der Ostseeregion. Einzelne Ländersteckbriefe geben einen Überblick über die Anrainerstaaten.

Danach folgen die Städteporträts. Diese beginnen mit Kiel, Lübeck und Rostock mit dem Seebad Warnemünde, gehen weiter nach Gdansk (Danzig) und Kaliningrad (Königsberg) und behandeln weiter die baltischen Städte Klaipeda mit der Kurischen Nehrung, Riga und Talinn. Weiter geht es mit St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und Visby, die mittelalterliche Stadt auf der Insel Gotland und den Naturschönheiten auf Rönne auf der Insel Bornholm. Abgeschlossen werden die Porträts durch Kopenhagen und Oslo.

Die Städteporträts unterteilen sich in geschichtliche Hintergründe, detaillierte Stadtrundgänge und Tipps zu Unterkünften, Restaurants und Kulturangeboten. Danach folgen Ausflugsvorschläge für die nähere Umgebung.

In den Reisetipps von A bis Z gibt es zunächst Informationen zu Fähren und Reiseveranstalter, danach gibt es für jeden Ostsee-Anrainerstaat einzelne Reisetipps.

Anschließend gibt es kleine Sprachführer mit den wichtigsten Verständigungsformen.

Links zu den einzelnen Ostseestädten, Literatur, ein Register und ein Kartenregister gibt es im Anhang.

Quer durch die Porträts gibt es noch Extras zu Kultur, Wasserstraßen oder Architektur.

Der Reiseführer kann sowohl für Individualreisende, die längere Touren planen möchten, als auch für Kreuzfahrt- oder Yachturlauber als kompaktes Überblickswerk dienen. Hilfreich zur örtlichen Orientierung sind die Kurzinformationen zu vielen Bereichen der jeweiligen Stadt.

Die wichtigsten Städte, die auch von vielen Kreuzfahrtlinien angefahren werden, werden hier behandelt. Das mittelalterliche Turku/Finnland oder Göteborg sind nicht explizit enthalten.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz