Neuerscheinungen Freizeit

03.06.22
KulturKultur, TopNews 

 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Theo Bosboom: Praxisbuch Meer & Küste fotografieren

. Spektakuläre Küstenfotos bei Ebbe und Flut einfangen, dpunkt, Heidelberg 2022, ISBN: 978-3-86490-873-6, 32,90 EURO (D)

Theo Bosboom, international prämierter Naturfotograf und Verfasser mehrerer Bildbände, führt in diesem Buch Schritt für Schritt in seine Arbeitsweisen ein. Das Buch liefert alle Zutaten für spektakuläre oder stimmungsvolle Küstenfotos und behandelt alle Aspekte von der Bildidee über die Aufnahmetechnik und Bildgestaltung bis hin zur Bildbearbeitung und Optimierung der Fotos am Computer.

Im ersten Kapitel geht es um den Fotografen selbst: Intuition, das Erkennen von der Möglichkeiten eines besonderen Bildes vor Ort und das Schulen des fotografischen Blickes werden dort angesprochen. Als Hintergrundwissen gibt es dazu Exkurse zu Gemälden, Filmen und Literatur, Naturschauspiel und ein Verständnis für die Anziehungskraft des Meeres für Menschen.

Danach geht es um die Basics der Meeresfotografie. Zuerst um den passenden Ort, dazu werden verschiedene Ziele in den Niederlanden, Belgien oder der Atlantikküste vorgestellt. Die verschiedenen Jahreszeiten, Wetter, zehn Tipps zur Sicherheit und Gezeiten-Apps zur Planung und Vorbereitung werden ebenfalls präsentiert.

Das größte Kapitel dreht sich um das Fotografieren selbst: Die Ausrüstung vom Objektiv über das passende Zubehör bis hin zur Kleidung stehen zuerst im Vordergrund. Danach geht es um die Kameraeinstellungen, die verschiedenen Kompositionsmöglichkeiten für ein Bild (Belichtungszeiten, Erzeugen von Tiefe, Fußspuren im Sand usw.), Lichteffekte in der blauen Stunde, das Erzeugen von Intimität, die Verbindung des Meeres mit Flora und Fauna, das Abbilden der Wellen und Luftaufnahmen.

Die Nachbearbeitung der Bilder wird dann behandelt. Schwerpunkte sind die Wahl der Software, die einzelnen Schritte der Bildbearbeitung, andere Funktionen von Entfernen von Sensorflecken bis zur Synchronisation, HDR, Focus Stacking, Panoramabilder und Schwarzweißbilder.

Im letzten Abschnitt werden zur Inspiration einige Bildbeispiele des Autors vorgestellt, an denen seine Herangehensweise veranschaulicht wird und seine Entscheidungen und die Gründe dafür gezeigt werden.

Im Nachwort wird noch ein umweltbewusstes Verhalten am Strand und Meer angemahnt.

Im Anhang gibt es noch ein Stichwortverzeichnis.

Das Buch richtet sich eher an Hobbyfotografen als an professionelle. Den intuitiven Blick zu schärfen und verschiedene Meeresstimmungen aufzunehmen und festzuhalten, darum geht es neben den Basics. Es sind viele außergewöhnliche Bilder enthalten und man bekommt gut vermittelt, mit welcher Aufnahmetechnik und Kameraeinstellungen diese entstanden sind. Noch mehr als die technischen Fakten finde ich die vielfältigen Anregungen hilfreich.

 

Buch 2

Dirk Kruse-Etzbach/Judith Rixen: Finnland - Reiseführer von Iwanowski, 8. aktualisierte Auflage, Iwanowski, Dormagen 2022, ISBN: 978-3-86197-242-6, 25,95 EURO (D)

Dieser Reiseführer richtet sich an Selbstfahrer, die mit dem PKW oder Wohnmobil Finnland auf eigene Faust erkunden. Die sechs vorgeschlagenen Touren führen durch alle Landesteile von der lebhaften Hauptstadt Helsinki im Süden bis in die unendlichen Weiten Lapplands und weiter zum Nordkap.

Er erscheint in der achten aktualisierten Auflage und enthält eine Reisekarte und Kartendownload. Dies sind 27 Detailkarten, die per QR-Code auf das Smartphone oder den Tablet-PC geladen und ausgedruckt werden können.

Zu Beginn gibt es einen Überblick über Land und Leute. Dort werden Geschichte, Landschaft, Kulturlandschaft, Wirtschaft und Gesellschaft behandelt. Danach geht es um das Reisen in Finnland. Es gibt allgemeine Reisetipps von A bis Z, Hinweise über ungefähre Kosten für das Reisen in Finnland und eine Kurzbeschreibung der folgenden Reiserouten in den einzelnen Regionen.

Diese beginnen mit der Hauptstadt Helsinki: Dazu gibt es einen Überblick, Historie der Stadt, einen Rundgang durch das Zentrum, weitere Sehenswürdigkeiten und die in der näheren Umgebung. Dann geht es in den Südwesten mit Turku, Pori und Tampere. Es folgt der Südosten mit Kuopio und der finnischen Seenplatte. Danach werden verschiedene Routen in den Norden bis zum Polarkreis vorgestellt, die Westküstenroute, durch Mittelfinnland nach Rovaniemi und entlang der Ostgrenze nach Kemijärvi. Danach werden drei Rundfahrten durch Lappland von unterschiedlicher Länge mit einem Abstecher zum Nordkap vorgeschlagen.

Zum Abschluss geht es auf die Äland-Inseln. Es werden die sehenswertesten der etwa 6.700 Inseln, Schären und Klippen beschrieben.

Es gibt Übernachtungs- und Restauranttipps in gelben Infokästen direkt bei den Ortsbeschreibungen und zu manchen Orten auch spezielle Redaktionstipps.

Quer durch das Buch gibt es 17 Exkurse zu interessanten Hintergrundinformationen.

Im Anhang gibt es einen kleinen Sprachführer, Literatur und ein Stichwortverzeichnis.

Dieser Reiseführer ist vor allem für Individualreisende konzipiert, die einen naturnahen Urlaub verbringen möchten. Aktivurlaub mit Baden, Bootfahren oder Angeln, Wandern, im Winter Skifahren und Skiwandern finden zahlreiche Adressen und Anregungen. Flora und Fauna sowie die zahlreichen Nationalparks und Seen genauso wie das dünn besiedelte Lappland sind Schwerpunkte.


Buch 3

Nick Martin: Die geilste Lücke im Lebenslauf. 6 Jahre Weltreisen, Conbook, Neuss 2022, ISBN: 978-3-95889-249-1, 19,95 EURO (D)

Mit 23 Jahren tauscht der Würzburger Nick Martin sein festes Gehalt mit Dienstwagen gegen ein One-Way-Ticket nach Mexiko. Kaum in der Ferne, stürzt er sich ins Abenteuer und findet Gefallen, die Welt kennenzulernen. Aus einem Jahr unterwegs werden sechs Jahre, die ihn in zahlreichen Extremsituationen immer wieder herausfordern. Bis heute hat er über 70 Länder bereist und in sieben davon gewohnt – unter anderem auf den Fidschis, in Ecuador und in Australien. Dies ist als autobiografischer Reisebericht geschrieben: Individueller Low-Budget-Tourismus jenseits der ausgetretenen Touristenpfade, luxuriösen Kreuzfahrten und Pauschalurlaube.

Das Buch beschreibt seine Reisen und Abenteuer in verschiedene Länder und Kontinente, vor allem seine längeren Aufenthalte. Die Begegnungen mit den verschiedensten Menschen, aus denen auch Freundschaften entstanden sind, aber auch die Schattenseiten, die er selbst erlebt hat. Dies wird vielen farblichen Aufnahmen visualisiert.

Dabei beweist er viel Mut, aus seinem bisherigen Leben dauerhaft auszubrechen und seine Träume zu verwirklichen, seine Empathie für andere Kulturen und Menschen und die Fähigkeit, mit Problemen fertig zu werden.

Interessant sind seine Auseinandersetzungen, auch was das Reisen ihm gemacht hat, wie er sich verändert hat, wie er Dinge nun anders sieht und was er ganz besonders schätzt, was vorher selbstverständlich war wie seine Familie.

Das ist kein Buch für spießige deutsche Kleingeister, die sich nur in ihrem vertrauten Umfeld wohl fühlen und keine Veränderung und scheinbar bedrohliches Fremdes ablehnen.

Das Buch ist ein starkes Plädoyer für die Unmittelbarkeit, im Hier und Jetzt zu leben und den Augenblick wahrzunehmen und zu genießen, auch wenn sechs Jahre Weltreisen nicht nur tolle Erlebnisse, sondern auch problematische und enttäuschende Begebenheiten beinhalten. Reisen bildet, vor allem den Charakter, das wird hier mehr als deutlich.


Buch 4

Frank Exner: Sony a7 IV. Das Handbuch zur Kamera, dpunkt, Heidelberg 2022, ISBN: 978-3-86490-906-1, 36,90 EURO (D)

Mit der a7 IV bringt Sony die Weiterentwicklung der erfolgreichen a7 III auf den Markt. Die spiegellose Systemkamera mit Vollformat-Bildsensor bietet nun eine deutlich höhere Auflösung, ist wesentlich fixer bei der Signalverarbeitung und kann Motive blitzschnell präzise erfassen. Schritt für Schritt führt der Autor in die Kamerafunktionen ein und zeigt gesamte Potenzialdieser anspruchsvollen Hybridkamera auf.

Das Buch beginnt mit der Technik der neuen Kamera. Es werden die wichtigsten Bedienungselemente, die Vorbereitung für den Fotoalltag und die wichtigsten Details zu Dateiformation und Bildgrößen veranschaulicht.

Danach werden die grundsätzlichen Einstellungen der Kamera (Optimieren der Voreinstellung, das Einsetzen der Individualfunktionen und die Benutzeranpassungen) vorgestellt. Das automatische Scharfstellsystem, der Autofokus, der den Schärfepunkt anhand von Messsensoren festlegt, wird danach präsentiert. Die Belichtungsmethoden bei den verschiedenen Gelegenheiten und Motiven, der Blitzstabilisator, Blende, ISO-Wert, das Histogramm und die Belichtungskorrektur kommen dann an die Reihe.

Weiter geht es mit dem Einsatz des Weißabgleiches, um naturgetreue Farben herzustellen, sowie den Farbraumeinstellungen. Die Belichtungsprogramme, der Einsatz von Blitzlicht in den Kreativprogrammen, die Blitzsteuerung und das Steuern externen Blitzgeräte werden im Folgenden vermittelt. Die Wirkung und der Einsatz von Schärfentiefe sowie verschiedene Anwendungsgebiete (Porträts, Natur- und Landschaftsfotografie, Nah- und Makrofotografie, Architektur, bei den Dämmerung und bei Nacht) folgen danach.

Anschließend wird gezeigt, welche Objektive sich für welche Motive eignen und gibt Empfehlungen zur Erweiterung des Kamerasystems. Das richtige Filmen mit den Schwerpunkten Videoformate, Bildraten, Filmmodi, Ton und Präsentation von Videos wird dann behandelt. Die Verbindung mit dem WLAN, das Fernbedienen der Kamera per Smartphone und das Integrieren von Standarddaten in die Bilddaten steht dann im Vordergrund. Wie die Sony Software zur Entwicklung von Aufnahmen im RAW-Format und zur Formatierung der Kamera von PC aus eingesetzt werden kann, folgt danach.

Im Anhang gibt es noch einen Index.

Der Autor präsentiert anschaulich die Funktionen der Kamera und Verbesserungen gegenüber den Vorgängermodellen und zeigt Schritt für Schritt in Anleitungen, wie man diese für sich nutzen kann. Das Buch ist für professionelle Fotografen und ambitionierte Hobbyfotografen geeignet. Für Einsteiger eignet sich eine solch hochpreisige Kamera mit all ihren Extras und Zusatzfunktionen (noch) nicht.


Buch 5

Guadeloupe und seine Inseln, 5. Auflage, Iwanowski, Dormagen 2022, ISBN: 978-3-86197-251-8, 20,95 EURO (D)

Guadeloupe ist ein französisches Überseedepartement im südlichen Karibischen Meer und gilt als Geheimtipps für Urlauber. Die Zahl der deutschen Touristen steigt seit Jahren kontinuierlich an. Die beiden Hauptinseln sind Basse-Terre und Grand-Terra, de nur durch eine schmale Meeresenge voneinander getrennt sind.

In diesem Reiseführer werden ausführliche Routenbeschreibungen des Archipels mit Mietwagen und Fähre für individuelles Entdecken und dazugehörige 24 Detailkarten vorgestellt. Die Detailkarten sind mit QR-Codes versehen, die per Smartphone oder Tablet-PC gescannt und auf das eigene Gerät heruntergeladen werden können.

Im ersten Kapitel Land und Leute gibt es einen historischen Überblick, es gibt außerdem Informationen über Wirtschaft, Landschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur sowie Essen und Trinken.

Es folgen allgemeine Reisetipps von A bis Z und eine aktuelle Übersicht der Kosten in verschiedenen Kategorien.

Danach werden Point-a-Pitre, die größte Stadt, und die nähere Umgebung vorgestellt. Verschiedene Regionen von Basse-Terre und Grande Terre werden danach behandelt. Danach werden die (bewohnten) Inseln Les Saintes, Marie-Galante und La Desirade mit Destillerien und anderen Sehenswürdigkeiten präsentiert. Quer durch das Buch gibt es Exkurse zu historischen, kulturellen, kulinarischen Themen sowie einige Wanderungen.

Hinweise zum Übernachten, Restaurants, Verkehr und Touristeninformation gibt es innerhalb der Orte in den einzelnen Regionen. Auch Hinweise zu Aktivurlaub wie Tauchen oder Segeln.

Im Anhang gibt es ein kleines Sprachlexikon von kreolischen Ausdrücken und von geläufigen französischen Alltagssprache. Außerdem gibt es ein Literaturverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis.

Der Reiseführer arbeitet die Kolonialgeschichte kritisch auf, ein Pluspunkt sind auch der zweisprachige Sprachführer in Kreolisch und Französisch. Dieser hätte aber ruhig ausführlicher ausfallen können, besonders zur Kulinarik. Die kleineren Inseln werden ausführlich mit Verkehrsanbindungen und Tipps beschrieben, so dass die Voraussetzungen für eine Rundreise mehr als gegeben sind.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz