Neuerscheinungen Reise und Natur

16.07.22
KulturKultur, TopNews 

 

Buchtipps von Michael Lausberg

Buch 1

Naturzeit mit Kindern. Mecklenburgische Seenplatte. 44 Wander- und Entdeckertouren zu Fuß, mit Fahrrad und mit Kanu, Naturzeit Reiseverlag, Nottgeisering 2021, ISBN: 978-3-944378-31-2, 18 EURO (D)

Die Mecklenburgische Seenplatte bietet Urlaub mit vielen Erlebnissen und Überraschungen. 1117 natürliche Seen bilden mitten im Seenland Deutschlands das größte, vernetzte Wassersportrevier Europas, mittendrin die Müritz.

In diesem Reiseführer speziell für Familien mit Kindern werden 44 Wander- und Entdeckertouren vorgestellt: von kurzen Ausflügen in der Natur zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Kanu, über Besuche in den vielen Wildttierparks bis zur mehrtägigen Kanu-Expedition.

Zu Beginn gibt es einen Überblick über Baden, Schwimmen, Angeln, Tauchen, Segeln, Surfen und Reiten in Mecklenburg. Verschiedene Freizeitmöglichkeiten rund um die Mecklenburgischen Seen von Wandern mit Kindern bis zu einer Einführung in das Paddeln werden danach vorgestellt.

Anschließend gibt es Hinweise zu den nachfolgenden Touren: Für jede Tour gibt es im Infokasten eine Altersempfehlung. Gehzeiten orientieren sich am moderaten Tempo von Erwachsenen, für Kinder unter sechs Jahren sollte bis zu 50% mehr Zeit eingeplant werden. Fast alle Touren verlaufen auf markierten Wander- und Radwegen. Zu allen Touren stehen unter einer Adresse auf S. 27 GPS-Tracks zum Download bereit.

Die dann folgenden Touren werden in verschiedene Regionen eingeteilt und einzeln präsentiert. Am Anfang gibt es eine textliche Beschreibung des Gebietes und eine Karte mit eingezeichneten Touren, Badeplätzen und Campingplätzen. Es folgt eine nähere Vorstellung der Ausflugsziele und Badeplätze mit Adressen.

Die einzelnen Touren bieten eine detaillierte textliche Beschreibung, eine Karte der eingezeichneten Entfernung, Hinweise zu Fahrrad- oder Kanuverleihen in der näheren Umgebung, einige Bilder und einen Touren-Steckbrief mit Beschreibung zur Anfahrt, Preis, Anspruch und Charakter der Tour, Highlights, Einkehrmöglichkeiten und Interessantes in der Nähe. Manchmal gibt es spezielle Rubriken zu Hintergrundinformationen.

Im Anhang werden Feriendörfer, Familienhotels, private Ferienhäuser, Urlaub auf dem Bauernhof, Jugendherbergen und Campingplätze vorgestellt. Außerdem gibt es Adressen für Bootsverleih und ein Register.

Das Buch enthält nach Altersklassen aufgeteilte Unternehmungen, gibt grob an, wie viel Zeit eingeplant muss und gibt eine genaue Beschreibung der Touren. Für Natururlaub mit Familien ist es geeignet. Kinder mit Behinderungen oder Rollstuhlfahrer werden leider nicht explizit angesprochen.

Der Anhang ist sehr umfangreich, so dass eine große Auswahl geboten ist. Gut ist der Hinweis auf die Kanu-Taxis als zusätzlichen Service.

 

Buch 2

Anita & Norbert Schäffer: Ein Garten für Insekten. Schmetterlinge, Libellen und andere Wirbellose fördern, beobachten und schützen, Aula, Wiebelsheim 2020, ISBN: 978-3-89104-824-5, 14,95 EURO (D)

Insekten und viele andere Wirbellose sind - meist unbemerkt und unbeobachtet - das ganze Jahr hindurch ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems, so auch unserer Gärten. Dieses Buch gibt wertvolle Tipps, wie man die Artenvielfalt im eigenen Garten fördern kann. Dieses Buch macht neugierig und weckt die Entdeckungsfreude für das unglaublich vielfältige und nützliche Leben in unseren heimischen Gärten.

Zu Beginn gibt es eine Einführung von Wirbellosen wie Insekten, Spinnen, Schnecken oder Würmer. Danach geht es um Wirbellose im Jahresverlauf, Wetterereignissen und Klimawandel. Anschließend werden werden einzelne Arten bestimmter häufig auftretender Gruppen im eigenen Garten werden ausführlich vorgestellt. Porträts zu verschiedenen Artengruppen vermitteln Wissenswertes zum Leben und Verhalten der Tiere. Diese Porträts enthalten Zeichnungen und Farbfotos der jeweiligen Tiere in der Natur.

Wie der eigene Garten attraktiver für die Wirbellosen und andere Tiere gemacht werden kann, um die Artenvielfalt zu erhöhen, wird danach gezeigt. Außerdem wird demonstriert, mit welchen Pflanzen und anderen Anlagemöglichkeiten Insekten angelockt werden können. Dazu gibt es eine Pflanzenliste für den insektenfreundlichen Garten. In diesem Zusammenhang gibt es auch Hinweise zu Hilfen zum Nisten und Überwintern mit Bauanleitungen, um ihr Vorkommen zu erhöhen.

Das Vorbeugen nicht erwünschter Insektenarten und Schädlingen wird danach vorgestellt. Danach gibt es Tipps, wie man Wirbellose am besten beobachten kann, auch für Kinder. Dazu werden notwendige Ausrüstungsgegenstände und deren Gebrauch, Fangmethoden, Fallen und andere besondere Beobachtungsvorrichtungen behandelt.

Um Daten in größerem Umfang zu sammeln, aber auch um Interessierten Zugang zu den Kreisen von Experten zu ermöglichen, gibt es verschiedene Citizen-Science-Projekte. Dazu werden Mitmachprojekte für Kinder und Jugendliche, Aktionen zum Sammeln wissenschaftlich genutzter Daten und ein Beobachtungsbogen für den eigenen Garten präsentiert.

Im Anhang findet man noch Internetseiten, Adressen, ein Literaturverzeichnis und ein Register.

Das Buch hat nicht den Anspruch eines vollständig alle Arten abbildenden Bestimmungsbuches. Es will dem Verschwinden von Biodiversität entgegenwirken, erläutert die komplizierten Wirkungsgefüge und schlagen konkrete Maßnahmen der Naturschutzpraxis vor. Dabei ist es ein Ratgeber für die ganze Familie auch mit passenden Bauanleitungen für Nisthilfen usw, die leicht in der Freizeit umzusetzen sind.

 

Buch 3

Hans R. Grundmann u.a.: Kanada Osten USA Nordosten, 11. Auflage, Reise Know How, 2020, ISBN: 978-3-89662-752-0, 27, 90 EURO (D)

Dieser Reiseführer für individuelles Entdecken behandelt über ein dichtes Routennetz den Nordosten der USA und den Osten Kanadas als geografisch-historische Einheit. Er beinhaltet 78 Stadt-, Regional-, Routen- und Nationalparkkarten und einen Taschenführer New York City.

Im ersten Teil geht es um Planung, Vorbereitung und Organisation. Vor Ort werden Mietfahrzeuge, Transport, Straßensystem und Regeln, Hotels, Motels, Camping und andere Unterkünfte, Essen und Trinken, Kneipen und alles Weitere von A bis Z behandelt.

Im folgenden Reiseteil werden verschiedene Routen vorgeschlagen, die oft grenzüberschreitend sind. Die Beschreibung von Teilrouten sind meist staaten- oder provinzweise angeordnet. Zusätzlich einbezogene Ziele werden im Text eingearbeitet, genauso wie Erweiterungsmöglichkeiten und Verknüpfungspunkte und Strecken mit den anderen Routen. Details zu den Routenverläufen einschließlich der klimatischen Bedingungen zu verschiedenen Jahreszeiten finden sich in einer Übersicht am Anfang der einzelnen Kapitel. Es gibt zahlreiche Hinweise auf Wandermöglichkeiten entlang der Routen ebenso zu Kanutouren.

Die benutzten Piktogramme werden auf Seite 195 erläutert. Touristische Informationsstellen befinden sich gesammelt auf Seite 871.

Es gibt quer durch das Buch kurze Steckbriefe der US-Staaten und der kanadischen Provinzen. Ebenso gibt es noch Hintergrundessays zu Themen wie Architektur, Speisen und Gerichten, Bevölkerungsgruppen und Natur.

Im Anhang gibt es noch ein alphabetisches Register, ein Kartenverzeichnis und eine Übersicht der Fährverbindungen.

Die Form eines grenzüberschreitenden Reiseführers ist richtig, überwindet willkürliche Grenzen und sollte Standard sein. Dieser hier bietet sehr ausführliche Informationen mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten und unbekannteren Geheimtipps und lohnenswerten Zielen entlang den Routen. Für vertiefende Infos werden 1500 Internetadressen angegeben. Diese sind wohl auf dem Stand von 2020, also vor der Pandemie.

Der Vorteil ist, dass er auch alle notwendigen Informationen für Camping und Wohnmobile mit Stellplätzen bereithält.

 

Buch 4

Vis-à-Vis Reiseführer Portugal, 17., aktualisierte Neuauflage DK, München 2020, ISBN: 978-3-7342-0661-024,95 EURO (D)

Dieser Reiseführer bietet Einblick in die schönsten Erlebnissen, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Portugals. Dies beinhaltet nicht nur das Festland Portugals, sondern auch die Inseln im Atlantik.

Zu Beginn werden die herausragenden Sehenswürdigkeiten und Feste beschrieben. Danach wird eine Erkundungstour für sieben Tage vorgeschlagen. Anschließend geht es in kurzen Kapiteln um Architektur, Kunst, die portugiesische Küche, malerische Dörfer, Natur, die besten Strände, Outdoor-Aktivitäten, Familienaktivitäten, die schönsten Fotomotive und Städte. Ferner werden noch die Azujelos, die landestypische dekorativen Fliesen, Sehenswertes quer durch das Jahr und noch eine kurze Geschichte des Landes angeboten.

Danach wird Portugal in fünf Regionen unterteilt und diese in eigenen Kapiteln vorgestellt. Dies sind Lissabon, Zentralportugal, Nordportugal, Südportugal und die Azoren-Inseln und Madeira. Diese werden nochmals in elf Gebiete unterteilt. Dabei wird Lissabon mit seinen Sehenswürdigkeiten und Abstechern besonders viel Platz eingeräumt.

Dazu gibt es jeweilige reisepraktische Informationen mit Unterkunft, Gastronomie usw. Stadtpläne und regionale Übersichtskarten werden dort auch präsentiert.

Im dritten Teil werden Reise-Infos zusammengetragen. Zuerst geht es um die Reiseplanung mit Hinweisen auf Impfungen; Informationen zu Anreise und Mobilität, allgemeine praktische Hinweise, ein ausführliches Register und ein kleiner Sprachführer folgen dann.

In der hinteren Innenseite gibt es noch eine kleine Entfernungstabelle, eine Zeichenerklärung, die verwendeten Preiskategorien und die Kartenlegende.

Dieser Reiseführer ist übersichtlich gestaltet, gut zum Mitnehmen geeignet und enthält reizvolle Bilder. Hintergrundinformationen zu Flora und Fauna, Traditionen und Bräuche, Gesellschaft usw. gibt es leider nur spärlich. Der Sprachführer ist auch schwer lesbar, da eine zu kleine Schrift gewählt wurde.

Dagegen gehen Stadtpläne und Karten ins Detail. Besonders, also nicht in anderen Reiseführern enthalten, sind die handgezeichnete 3-D-Aufrisszeichnungen, die aus der Vogelperspektive ganz neue Einblicke in Portugals Sehenswürdigkeiten bieten.

 

Buch 5

Outdoor in Europa. Über 150 Erlebnisse für das ganze Jahr, DK, München 2021, ISBN: 978-3-7342-0640-5, 24,95 EURO (D)

Dieser Reisebildband präsentiert über 150 spektakuläre Ideen für den unvergesslichen Outddorurlaub in Europa. große Fotografien und informative Texte bieten die perfekte Inspiration für persönliche Highlights für das ganze Jahr.

Die Kapitel sind nach Aktivitäten geordnet. Nach einem kurzen Einleitungstext gibt es dann eine kurze Vorstellung von mehreren Orten quer durch Europa. Diese werden in einem Fließtext vorgestellt, dazu gibt es ein oder mehrere Abbildungen. Manchmal gibt es auch Hinweise zu lohnenswerten Zielen in der Umgebung

So kann man in der vulkanischen Silfra-Spalte auf Island, die zwischen zwei tektonischen Platten liegt, oder im Blue Hole an der maltesischen Insel Gozo tauchen. Heiße Quellen im italienischen Saturnia oder die Thermalquellen von Benja im Südosten Albaniens werden ebenfalls empfohlen. Genauso wie Wildwasser-Rafting in Europas tiefster Schlucht auf der Tara in Montenegro oder auf den Stromschnellen des Noce in den Dolomiten.

Es werden aber auch ungewöhnlichere Aktivitäten wie Trailrunning behandelt. Bei dieser Art des Laufens abseits der Straßen erlebt man intensiv das Gelände und die Landschaft. Dazu werden Destinationen in den Dinarischen Alpen oder Loch an Eilein in Schottland inmitten von Naturschönheiten empfohlen.

Oder das Schlammbaden außerhalb von Spas mit hohen Preisen inmitten der Natur. So locken auf der Insel Vulcano in Italien warme Naturschlammbäder oder mineralreicher Schlamm im Techirghiol-See, Rumäniens größten Salzwassersee.

Im Anhang gibt es noch ein Textregister zum Nachschlagen.

Das Buch will vor allem als Sammlung von Inspirationsquellen für den nächsten Outdoor-Urlaub dienen. Es werden bewusst vielfältige Aktivitäten und damit auch Urlaubsvorlieben angeboten. Es ist kein Reiseführer mit detaillierten Beschreibungen, Reisetipps von A bis Z oder Serviceleister von Unterkünften usw. Die Reiseziele decken ganz gut Europa ab, aber es fehlen geografische Karten mit den vorgestellten Orten.

 

Buch 6

Rudolph/Bilz/Pittermann: Fossilien an deutschen Küsten. Finden und Bestimmen, Quelle & Meyer, Wiebelsheim 2019, ISBN: 978-3-494-01590-3, 24,95 EURO (D)

Geschoben von skandinavischen Gletschern gelangten Fossilien aller Erdzeitalter an die deutschen Küsten – aber auch in Kiesgruben und an andere vergleichbare Stellen. Die ersten davon gelangten vor rund 540 Millionen Jahren an die norddeutschen Küsten. Erstmals liegt hier aus der Feder von profunden Kennern ein Bestimmungsbuch vor, in dem diese sogenannten „Geschiebefossilien“ in ihrer typischen Erhaltung abgebildet und präzise beschrieben sind.

Dabei werden die einzelnen Fossilien gemäß den wissenschaftlichen benannten Erdzeitalter eingeteilt.

Dies sind Paläozoikum mit den entsprechenden Unterteilungen, ebenso beim Mesozoikum und beim Känozoikum. Zur besseren Orientierung gibt es verschiedene Zeitschienen an verschiedenen Stellen des Buches.

Die einzelnen Fossilien werden auf einer Doppelseite beschrieben. Sie werden auf der linken Seite kurz ihr jeweiliges Zeitalter eingeordnet. Dazu gibt es einen kurzen Überblick über Artbeschreibung und Vorkommen. Es gibt auch immer Hinweise zu den entsprechenden Farbbildern, die auf der anderen Seite gezeigt werden. Dies sind in der Regel sechs oder mehr Bilder.

Dem folgen verschiedene stratigrafische Tabellen, also ein Teilbereich der Geologiederen kombinierter Einsatz (Korrelation) in Verbindung mit der Geochronologie recht genau die relative und absolute Altersbestimmung von Gesteinen und damit eine Rekonstruktion der Erdgeschichte ermöglicht. Dazu gibt es noch ein relativ umfangreiches Literaturverzeichnis, ein Sachindex zum schnellen Nachschlagen und den Bildquellennachweis.

Dieses Buch gibt in kompakter Form die wichtigsten Informationen über häufig anzutreffende Fossilien an deutschen Stränden wieder. Es ist kein umfangreiches Sachbuch mit wissenschaftlichen Abhandlungen, sondern für Strandspaziergänger geeignet. Für Leute, die systematisch nach bestimmten Fossilien suchen wollen, oder Wissenschaftler, werden eher nicht angesprochen. Das Buch ist ansprechend und anschaulich gestaltet (Fotos, Layout, verständliche Texte), die Schriftgröße könnte an einigen Stellen größer sein. Letzteres ist aber wohl der Handlichkeit des Buches geschuldet, das problemlos in der Tasche mitgeführt werden kann.









<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz