Gehirnwäsche in Fortsetzung?


Bildmontage:HF

16.12.14
InternationalesInternationales, Antifaschismus, News 

 

von Reinhold Schramm

Die „bösen Russen“ und der gute Westen

«Bei den Friedenswinterdemonstrationen hingegen ist Gut und Böse eindeutig verteilt: USA böse, Russland gut. Fertig.»
Vgl. Tageszeitung, taz.de *

Notwendige Bemerkungen zum bundesdeutschen (Staats-) Beamten-Journalismus.

Zur bürgerlichen Nato-EU-Journaille im BDI-BDA-Wirtschafts- und/bzw. BND-GroKo-Staatsdienst

Medien-Journalismus als (verdeckte) Widerspiegelung ökonomischer Interessen.

Die weichgespülten ideologischen Früchte vom „bösen Russen“ wirken immer noch im modifizierten „kalten“ Wirtschafts- und Medienkrieg.

Aber der „böse Russe“ und (historische) „Kommunismus“ lauert immer noch im „Raubtierkapitalismus“ russischer Prägung – im Hintergrund?

Über die historische Systemauseinandersetzung hinaus, und die Niederlage und Implosion des unvollkommenen (östlichen) Antikapitalismus hinaus, dass ‘gutbegründete’ (unbegründete) Feindbild vom transformierten „Antikommunismus“ - in den Kapitalismus, funktioniert immer noch in den bürgerlichen (bewussten und ‘unbewussten’) westlichen Systemmedien des Wirtschaftsimperialismus.

Würde es die wirtschaftspolitische, geo-militärpolitische und gesellschaftspolitische Administration in den Vereinigten Staaten und die analogen Administrationen in der Europäischen Union und der GroKo in Berlin, würden sie es ernst meinen (mit ihren vorgeblichen Friedensabsichten), dann würden sie auf ihre (Wirtschafts-) Vasallen und (politischen) Kollaborateure in Kiew einwirken, ihre Aggressionshandlungen zu beenden und eine einvernehmliche Übereinkunft mit den Aufständischen in der Ostukraine anstreben. Eine politische Föderation, unter Wahrung der Autonomie der Regionen, wäre ein Weg zur Lösung. Zugleich eine einvernehmliche Lösung mit der (rohstoffreichen) Russischen Föderation.

* Vgl. Tageszeitung, taz.de am 14.12.2014. Kommentar Friedensbewegung. Willkommen im Fantasia-Land! «Die Friedensbewegung hat sich verrannt: dass sie jetzt gemeinsam mit den Montagsmahnwachen demonstriert, ist eine Bankrotterklärung.»

www.taz.de/Kommentar-Friedensbewegung/!151285/


VON: REINHOLD SCHRAMM






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz