Fordert den philippinischen Meeresfrüchtegiganten Citra Mina auf, die Menschenrechte seiner Beschäftigten zu achten!


Bildmontage: HF

01.07.14
WirtschaftWirtschaft, Internationales, Arbeiterbewegung, TopNews 

 

von IUF

Der Meeresfrüchtegigant Citra Mina ist der zweitgrösste Tunfischexporteur der Philippinen, der unter der Marke Philfresh auf den europäischen, asiatischen und nordamerikanischen Märkten Millarden Dollar umsetzt. Dieser hochprofitable Konzern verletzt jedoch die Menschenrechte seiner Beschäftigten. HIER KLICKEN, UM DEN KONZERN AUFZUFORDERN, DIE MENSCHENRECHTE ZU ACHTEN!

Als Reaktion auf schlechte Arbeitsschutzbedingungen, prekäre Beschäftigung und Fragen im Zusammenhang mit Bezahlung und Sozialbeiträgen bildeten die Beschäftigten im Sommer letzten Jahres die Samahang United Workers of Citra Mina Group of Companies Union, die am 24. Juli rechtskräftig eingetragen wurde. Der Konzern reagierte darauf zwischen September und Januar 2014 mit einer Welle von Entlassungen von Gewerkschaftsmitgliedern und -anhängern, sodass die Beschäftigten und ihre Familien kein Einkommen mehr hatten. 78 dieser Beschäftigten verlangen jedoch weiterhin ihre Wiedereinstellung unter voller Nachzahlung ihrer Löhne und die Anerkennung ihrer Gewerkschaft. In den Philippinen werden sie von der nationalen Gewerkschaftszentrale SENTRO unterstützt, die am 19. Juni die nationale Aktion zur Unterstützung der Citra Mina-78 (nur auf Englisch) startete.

Ihr könnt den Kampf für Gewerkschaftsrechte und gewerkschaftliche Anerkennung in einer durch inakzeptable Arbeitsbedingungen geprägten Meeresfrüchteindustrie unterstützen – HIER KLICKEN, UM EINE BOTSCHAFT AN CITRA MINA ZU SCHICKEN!

Bekundet eure Unterstützung auf Facebook - Unterstütze und teile!

www.iuf.org/w/?q=de/node/3513


VON: IUF






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz