30 Millionen Weihnachtsbäume in Deutschland

08.12.12
UmweltUmwelt, Soziales, Kultur, TopNews 

 

von NABU

NABU-Zahl des Monats

Fichten, Kiefern und Tannen aus Öko-Anbau oder Forsten sind umweltfreundlicher

Gut 30 Millionen Weihnachtsbäume für insgesamt rund 700 Millionen Euro werden in Deutschland dieses Jahr gekauft, wenn sich der Trend der vergangenen Jahre fortsetzt. Die Nachfrage nach Weihnachtsbäumen ist laut dem Hauptverband der Deutschen Holzindustrie kontinuierlich gestiegen.

Immer mehr Familien, aber auch Single-Haushalte haben einen Weihnachtsbaum im Wohnzimmer und einen weiteren im Garten oder auf dem Balkon. 90 Prozent der in Deutschland gekauften Weihnachtsbäume werden hierzulande produziert – meistens auf Plantagen. Wichtigstes Importland ist Dänemark.

Allerdings ist beim konventionellen Anbau von Weihnachtsbäumen in der Regel der Einsatz von Pestiziden und Düngern hoch. Deshalb empfiehlt der NABU ökologische Weihnachtsbäume, die an den Zertifikaten von Bioland, Demeter oder FSC zu erkennen sind. Alternativ können in vielen Gemeinden und Städten Weihnachtsbäume auch vom örtlichen Förster gekauft werden. Meist stehen diese Bäume auf Strom- oder Gastrassen: In Verbindung mit einem Waldspaziergang kann man sich hier seinen ganz persönlichen Weihnachtsbaum aussuchen.

Mehr Infos:
www.NABU.de/weihnachten

„NABU Zahl des Monats“Die NABU-Zahl des Monats stellt einmal monatlich einen interessanten statistischen oder aus umweltpolitischer Sicht bedeutenden Aspekt aus der Arbeit des NABU vor. Sie kann unter www.nabu.de/presse/10766.html abonniert werden und findet sich als feste Rubrik einmal monatlich im NABU Umweltpolitik-Newsletter. Zu bestellen unter: www.nabu.de/newsletter.


VON: NABU






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz