Steven Best als Gastredner beim Veganbrunch am 25. 9. in Saarbrücken


Tierversuchsgegner Saar e.V.

16.09.11
UmweltUmwelt, Kultur, Saarland, News 

 

von Menschen für Tierrechte - Tierversuchsgegner Saar e.V.

für unseren 1. Vegan-Brunch nach der 2-monatigen Sommerpause konnten wir Prof. Dr. Steven Best als Gastreferenten gewinnen, einen der beeindruckendsten, zeitgenössischen Tierrechtler - Aktivist, Autor, Professor der Philosophie an der Uni El Paso in Texas und seit einigen Wochen Ehrenmitglied von Menschen für Tierrechte - TVG-Saar.

Aufgrund dieser einmaligen Gelegenheit - bei der die Möglichkeit besteht, an Steven Best Fragen zu stellen - zu diskutieren - haben wir die Örtlichkeit des gewohnten Brunches den Anforderungen angepasst und einen größeren Veranstaltungsraum angemietet.

WANN:
25. September 2011 von 10:00 Uhr – ca. 16:00 Uhr
WO:
Theater Blauer Hirsch, Saargemünder Str. 11 in 66119 Saarbrücken

www.theater-blauerhirsch.de

Für alle, die bisher noch nicht bei uns zu Gast waren und sich schon einmal vorab über die Vielfältigkeit "veganen Essens" auf unseren Brunches informieren möchten, dieser Link:
http://www.tvg-saar-vegan.de/brunch

Das Referat wird voraussichtlich in 3 Abschnitte unterteilt und jeweils für das anwesende Publikum simultan ins Deutsche übersetzt.
https://secure.wikimedia.org/wikipedia/en/wiki/Steven_Best

Zitat:

“Das globale kapitalistische System ist grundsätzlich zerstörerisch für Menschen, Tiere und die Natur. Es ist nicht tragbar und die Rechnungen für drei Jahrhunderte Industrialisierung sind jetzt fällig.
Es kann nicht humanisiert, zivilisiert oder umweltfreundlich gemacht werden, es muss vielmehr durch Revolution auf allen Ebenen überwunden werden – ökonomisch, politisch, rechtlich, kulturell, technologisch, moralisch und konzeptionell.”

Interview mit Steven Best von der Tierrechtsgruppe Zürich:
Was bedeutet Tierbefreiung für dich ?

Tierbefreiung ist ein moralisches Ideal und heisst, dass Tiere in keiner Form der Gefangenschaft gehalten werden dürfen, egal, ob es um Zootiere, Labortiere oder Haustiere geht. Tierbefreiung heisst, dass sich das menschliche Denken, die menschlichen Gesetze und die menschliche Wirtschaft ändern wird, so dass Tierbefreiung nicht länger notwendig sein wird. Dies setzt eine revolutionäre Änderung im menschlichen Denken und der Gesetzgebung voraus. Es kann aber sein, dass es niemals soweit kommen wird, dass Tierbefreiung ein globales Ideal wird. Manche sagen, dass es eine elitäre Haltung sei und dass es immer irgendwo Kulturen geben wird, die sich auf Tierausbeutung stützen werden. Es ist jedoch ein Ideal, welches es zu universalisieren gilt und welches jegliche Form der Unterjochung beenden soll.

Was braucht es für Strategien um Tierbefreiung zu erreichen?

Ich empfehle sämtliche Taktiken, die Erfolg zeigen. Diese beinhaltet Aktionen, Bildung und Gesetzgebung, welches aber ein heikles Thema ist, da das Justizsystem ein kafkaesker Alptraum ist.....

weiter auf:
http://www.tierrechtsgruppe-zh.ch

Kontakt / Vorabinfo´s:
www.tvg-saar-vegan.de

Das Theater "Blauer Hirsch" ist durch Busverbindungen vom Hauptbahnhof in Richtung Feldmannstraße innerhalb von 10 Minuten leicht zu erreichen, die Linien 105, 108, sowie 121, halten in unmittelbarer Nähe.
Von der Autobahn bitte die Abfahrt Bismarkbrücke nehmen, Parkplätze sind in der Feldmannstraße, Talstraße, Saargemündener Straße ausreichend vorhanden


www.tvg-saar-vegan.de
www.vegan-heute.de
adaptt.org/killcounter.html
www.biowahrheit.de



VON: MENSCHEN FÜR TIERRECHTE - TIERVERSUCHSGEGNER SAAR E.V.






<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz